Flexibilität hat einen Namen – MX-X/MX-Q

Das modulare Konzept des MX-X/MX-Q ermöglicht eine optimale Anpassung an Ihre individuelle Lagersituation. Durch Nutzung der intelligenten STILL-Steuerungssysteme OPTISAFE und OPTISPEED wird bei Gewährleistung höchster Sicherheit eine maximale Umschlagleistung bei geringem Energieverbrauch erzielt. In Kombination mit einer Lagersteuerungssoftware, wie zum Beispiel dem MMS von STILL, lässt sich der MX-X/MX-Q höchst effizient in automatisierte Lagerkonzepte einbinden.

Die große Bandbreite an Tragkraftklassen, das modulare Baukonzept und die leistungsstarken Antriebe in Verbindung mit einem Maximum an Arbeitssicherheit, Komfort und Funktionalität machen den MX-X/MX-Q von STILL zum idealen Fahrzeug zur Lösung Ihrer intralogistischen Aufgaben im Hochregallager. Zudem ist der Komissionierstapler mit Blue-Q, dem intelligenten Autopiloten für Wirtschaftlichkeit und Umweltverantwortung, ausgestattet.

Das modulare System - für Ihre Anforderungen

Da kein Hochregallager dem anderen gleicht, hat STILL den MX-X/MX-Q in modularer Bauweise konzipiert. So sind zum Beispiel die Nenntragfähigkeiten skalierbar: für den Einsatz mit der Schwenkschubgabel zwischen 500 kg und 1.500 kg und in der Ausführung mit der Teleskopgabel bis zu 1.250 kg. Auch bei den Teleskop- und Dreifach-Hubgerüsten für Hubhöhen bis zu 15 m stehen für jede Palettengröße und jedes Gewicht Varianten zur Verfügung.

Der MX-Q mit Teleskopgabel entfaltet seine Vorzüge überall dort, wo Lagergänge extrem schmal gestaltet sind. Dank seiner besonders kompakten Bauart können die Gänge bis zu 200 mm schmaler konzipiert werden als bei der Bauvariante MX-X. Die Teleskopgabel ermöglicht den Zugriff auf beide Regalseiten, ohne die Gabel schwenken zu müssen. Der damit verbundene Zeitgewinn erhöht den Warenumschlag und steigert somit die Effizienz Ihres Fahrzeugs.

Die Fahrerkabine - der massgefertigte Arbeitsplatz

Bei der Gestaltung der Fahrerkabine wurde besonderes Augenmerk auf Komfort und Ergonomie gelegt. Alle Kabinenvarianten gewährleisten beste Sicht auf Gabeln und Fahrwege. Ein niedriger Kabineneinstieg und der großzügig bemessene Platz für Knie und Füße erfüllen höchste Ansprüche an einen komfortablen und ergonomischen Arbeitsplatz. Für den reinen Staplerbetrieb kann die Kabine mit einer erhöhten Sitzposition für beste Sicht auf die Gabeln ausgestattet werden. Die Komfortkabine ist tiefer und bietet dem Fahrer noch mehr Bewegungsfreiraum.

Automatisierung - Präzision im Schmalgang

Die Gewährleistung von hoher Prozesssicherheit und maximaler Transparenz des Materialflusses spricht dafür, Logistikprozesse zu automatisieren. Deshalb ist der MX-X/MX-Q auch als fahrerloses Gerät für eine sichere Ein- und Auslagerung in Regalhöhen von bis zu 15 Metern erhältlich.

Der automatisierte MX-X/MX-Q wird entweder über in den Boden eingelassene Magnetpunkte, die von einem Sensor erfasst werden, navigiert oder durch den Einsatz eines 360-Grad-Laserscanners, der auf am Fahrkurs montierte Reflektoren trifft. Die Positionen der Magnetsensoren bzw. Laserreflektoren sind im Fahrzeugrechner hinterlegt und werden mit dem zu fahrenden Kurs synchronisiert. Die Magnetpunktnavigation zeichnet sich durch hohe Präzision und Zuverlässigkeit aus. Größere Flexibilität bietet die Lasernavigation, da sich Positionen der Reflektoren vergleichsweise leicht verändern lassen, insbesondere außerhalb der Gasse.


Weitere Informationen:


MX-X/MX-Q Produktseite
Blue-Q=IQ
OPTISPEED
Automatisierung