MMS - Das Materialfluss-Management-System von STILL

Für komplexe Prozesse gibt es keine einfachen Lösungen. Auf den ersten Blick sind es die engen Verzahnungen der intralogistischen Prozesse und die zahlreichen sich gegenseitig beeinflussenden Rahmenbedingungen, die einen Optimierungsprozess erschweren. Aber für uns bietet gerade das enge Zusammenspiel der einzelnen Prozesse die ideale Ausgangslage zur Ausschöpfung von Optimierungspotenzialen.

Das STILL Materialfluss Management System (MMS) ist ein komplettes Warehouse Management System (WMS), mit dem sich sämtliche Waren- und Informationsflüsse entlang der gesamten Intralogistikkette steuern, abbilden und analysieren lassen – und das für mehrere Standorte und verschiedenste Branchen aus Produktion, Handel und Dienstleistung.

In der Systemlösung von STILL sind alle Hard- und Softwarekomponenten vom STILL Terminal über die Lagerverwaltung bis zum Kommissioniersystem modular aufgebaut und aufeinander abgestimmt.

Vorteile des STILL MMS

  • aktuelle und lagerplatzbezogene Bestandsführung durch eine lückenlose Dokumentation aller Warenbewegungen inklusive Unterstützung der permanenten Inventur
  • effiziente Steuerung aller Warenbewegungen für eine optimierte Lagerplatz- und Transportmittelauslastung
  • Steuerung und Übersicht für alle Lagerbewegungen (Wareneingang, Kommissionierung, Touren, Verladung etc.) durch den Leitsta
  • moderne, update-/releasefähige Systemarchitektur für Hardware, Software und die Einbindung in bestehende Kundensysteme
  • Anbindung von STILL Fahrerassistenzsystemen und STILL Automatisierungslösungen für eine optimale Fahrzeugnutzung im Lagernd

Bestandteile des STILL MMS

MMS Lagerverwaltungssystem


Mit dem STILL Lagerverwaltungssystem (LVS) lassen sich alle Warenbewegungen vom Wareneingang über die Lagersteuerung und Kommissionierung bis zur Tourenbereitstellung und Verladung im Warenausgang individuell steuern und intelligent umsetzen. Dabei werden Ladungsträgerinformationen, Artikelinformationen, wie Charge, Mindesthaltbarkeitsdatum und Seriennummer, sowie diverse Lagerstrategien im Zusammenspiel miteinander berücksichtigt, um die Ware zeit- und bedarfsgerecht im Materialfluss bereitzustellen und den Lagerplatz voll auszunutzen. Darüber hinaus ermöglicht das System eine optimale Leergutverwaltung und unterstützt sowohl eine Stichtags- als auch permanente Inventur.

MMS Transport-/ Staplerleitsystem


Das Transport-/Staplerleitsystem führt die Staplerflotte unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien optimiert durchs Lager. Kriterien für die Optimierung sind u.a. kürzeste Anschlussfahrt, Auftragsprioritäten, Fahrauftragstypen, Fahrzeugfunktionen, Kapazitäten für Anhänger, Ladungsträgertypen, Fahrzeugtypen und Schichtmodelle.

Das selbstlernende Staplerleitsystem merkt sich permanent die realen Fahrtzeiten aller Transporte zwischen Quell- und Zielplatz, bewertet diese und optimiert mit den gewonnenen Daten sämtliche zukünftige Transportbewegungen. Ändern sich Abläufe und Wege im Lager, passt sich das System automatisch an und berücksichtigt für die Optimierung der Transporte die neue Lagertopologie.

Die Übernahme von Transportaufträgen (Warenbewegungen) erfolgt aus übergeordneten Systemen mittels unterschiedlicher Schnittstellen. Zusätzlich eröffnet der Transportgenerator umfangreiche Möglichkeiten zur manuellen Eingabe (stationär oder mobil) von Transportaufträgen und Aufgaben. Standardvorlagen und individuell anpassbare Eingabefelder ermöglichen eine schnelle Auftragsgenerierung.

MMS Informationsystem


Mit dem STILL MMS Informationssystem haben Sie im Leitstand sämtliche relevanten Daten, wie z. B. den Bearbeitungsstatus aller aktuellen und geplanten Auftragsdaten bis zur einzelnen Position, im Blick. Die Informationen, die im MMS erfasst und die Daten die während des Betriebes archiviert werden, bilden hierbei die Basis des STILL MMS Informationssystems. Die aktuellen Informationen garantieren Ihnen eine optimale Abwicklung des Tagesgeschäfts und die Übersicht über den Lager- und Systemzustand. Anhand der historischen Daten ermöglicht Ihnen das STILL MMS Informationsystem Optimierungspotenziale für die Zukunft abzuleiten.

MMS Hardware


Der Begriff Hardware im Kontext mit dem STILL Materialfluss Management System ist ein Sammelbegriff für alle Komponenten, die zusammen mit der Software ein System bilden. Hardware ist alles, was mit Rechnern und Netzwerken zu tun hat – Workstations, Server, Funkausstattung – und das, was zu Endgeräten zählt, wie z. B. Fahrzeug- und Handheld-Terminals, mobile sowie stationäre Etikettendrucker und Scanner.

Neben einer Vielfalt an Hardwarekomponenten von namhaften Herstellern bietet STILL eigene Hardwarekomponenten:

  • STILL Touch Terminal: Das STILL Touch Treminal befindet sich an Bord der Flurförderzeuge und schafft die Online-Verbindung vom Fahrzeug zum Materialflussrechner im Lager und Transportwesen. Fahraufträge erscheinen direkt an Bord des Fahrzeuges.
  • STILL Pick-by-Voice Lösung: Das sprachgestützte Dialogsystem bietet sprecherunabhängigen Spracherkennung und ist in vielen Sprachen erhältlich. Die Hardware ist sehr robust und damit industrietauglich.
  • Kommissioniersysteme: Die Kommissionierwagen sind sehr leicht da sie komplett aus Aluminium bestehen. Sie sind mit einem STILL Touch Terminal und Funkscanner mit Ladestation ausgestattet.