Wenig Diesel trotz intensivem Holzumschlag

Der STILL RX 70-35 im Einsatz bei der Tip-Holz GmbH

Tip-Holz GmbH

Herausforderung: Mit dem wachsenden Auftragsvolumen in der Hauptsaison sind bei der nordsächsischen Tip-Holz GmbH stabile Transport- und Umschlagsleistungen gefragt.

Lösung: Der RX 70-35 erledigt sämtliche Transport- und Umschlagsarbeiten. Ein halbjähriger Test zeigte, dass er bei einem intensiven Einsatz nur zwei Liter Dieselkraftstoff pro Betriebsstunde verbraucht.

Produkte: Diesel- und Treibgasstapler RX 70-35



Der Verkauf von bearbeitetem Holz ist ein Saisongeschäft. Von Frühjahr bis Herbst wird Holz für das Handwerk, für Bastler und Hobbygärtner stark nachgefragt. Mit dem wachsenden Auftragsvolumen in dieser Zeit sind bei der nordsächsischen Tip-Holz GmbH in Dahlen stabile Transport- und Umschlagsleistungen gefragt.


Wer zudem noch auf die mit Solarzellen bestückten Dächer der weiträumigen Produktions- und Lagerhallen schaut, weiß, bei Tip-Holz arbeitet man energiebewusst. In dem Sinne war es folgerichtig, dass sich Tip-Holz zur Komplettierung seiner Staplerflotte für einen STILL Dieselstapler aus der Baureihe RX 70 entschieden hat.


Die Tip-Holz GmbH ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Gartenholzprodukten. Das nordsächsische Unternehmen hat sich durch die große Produktvielfalt einen weiten Kundenkreis erschlossen und beliefert seit über fünfzehn Jahren europaweit Baumärkte und Holzfachhändler. Tip-Holz fertigt Konstruktions- und Rundhölzer aus einheimischen Holzarten mit hoher Qualität. Zum Fertigungssortiment gehören u.a. Palisaden, Sichtschutzelemente und Vorgartenzäune. Tip-Holz ist darüber hinaus in der Lage, seine Produkte in der eigenen Kesseldruckimprägnieranlage  mit der gewünschten Farbgebung zu veredeln.

Einsparpotenziale im intersiven Staplerverkehr

„Seit 2007“, erläutert Einkaufs –und Produktionsleiter Wulf Sukale, „befindet sich der Hauptsitz der Tip-Holz GmbH auf dem Gelände eines ehemaligen Sägewerks im nordsächsischen Dahlen und verfügt dort über ein 55.000 m² großes Betriebsgelände.

Entladen der drei Tonnen schweren Schnittholzpakete

15.000 m² des Geländes sind überdacht und der energieeffizient Firmenausrichtung entsprechend mit Solarzellen bestückt. Die übrige Fläche dient als Freilager sowie als Transport- und Umschlagsfläche. In der Hauptgeschäftszeit, die sich vom Frühling bis zum Herbst erstreckt, verarbeiten wir im Durchschnitt etwa 1200 m³ Schnittholz pro Monat. Wir be- und entladen in dieser Zeit täglich 10 bis 15 Lastkraftwagen mit Fertigprodukten. Zudem bewältigen die Stapler den gesamten Materialfluss zwischen den Holzbearbeitungsmaschinen und den unterschiedlichen Lagern. An Spitzentagen können Umschlagsmengen bis 300 cbm erreicht werden.

Auf unserem Gelände arbeiten derzeit zehn Gabelstapler unterschiedlicher Hersteller. Doch erst der zehnte Stapler passt so richtig in unsere umweltverantwortliche Ausrichtung. Schon Anfang 2008 hatten wir von den hervorragenden Verbrauchswerten der RX-70-Baureihe gehört. Dann gab uns STILL die Möglichkeit, einen
3 t-Dieselstapler RX 70-30 ein halbes Jahr auf Herz und Nieren zu testen.

Dieser Test zeigte, dass der STILL Dieselstapler RX 70-30 bei einem intensiven Einsatz nur zwei Liter Dieselkraftstoff pro Betriebsstunde verbraucht. Das sind im Vergleich zu den anderen Staplern, die eine Tragkraft von nur 2,5 t haben, mindestens 1,1 Liter je Betriebsstunde weniger. Legt man für die Wirtschaftlichkeitsberechnung 160 Betriebsstunden pro Monat zugrunde, spart man monatlich etwa 176 Liter Dieselkraftstoff ein. Das sind jährliche Einsparungen von Betriebskosten von über 2000 Euro. Wir gingen bei dem Test bis hart an die Grenze der Belastbarkeit - Immerhin wiegt ein Holzpaket drei Tonnen.“

Einsatzgebiet des STILL-Staplers RX 70-35

Mit dem STILL-Stapler RX 70-35 lassen sich sämtliche in der Tip-Holz GmbH anfallenden Transport- und Umschlagsarbeiten erledigen.

Absetzen des Schnittholzpakets auf den Scherenhubtisch der Hobelanlage

„Da er aber unser kräftigstes Umschlagsfahrzeug ist“, hebt Wulf Sukale hervor, „setzen wir ihn vorrangig für die Handhabung von schweren Lasten ein. Der Materialfluss in der Produktion beginnt mit dem Entladen der angelieferten Schnittholzpakete. Das Schnittholz wird zunächst im Freien zwischengelagert und später in ein Lager beziehungsweise gleich zur Produktion transportiert, die in der Regel mit dem automatisierten Hobeln der Schnitthölzer beginnt. Dazu setzt der Staplerfahrer das Schnittholzpaket auf den Scherenhubtisch der automatisch arbeitenden Hobelanlage. Der Scherenhubtisch bewegt den Holzstapel so, dass stets die oberste Holzlage auf die Höhe der Zuführstation gebracht wird. Die Zuführstation schiebt die vereinzelten Schnitthölzer zur Hobelmaschine.“

Damit man die Holzstapel ohne zusätzliches Manövrieren exakt auf den Scherenhubtisch ablegen kann, erhielt der STILL-Stapler RX 70-35 einen Seitenschieber, der zudem das Be- und Entladen der Lastkraftwagen sowie sämtliche Umschlagsprozesse erleichtert.

Zwischenlagerung eines Pakets von gehobelten Kanthölzern

Für jede Bearbeitungsstufe sind Transporte mit Gabelstaplern erforderlich. Der jeweilige Schichtführer teilt nicht nur die entsprechende Arbeit ein, sondern sorgt auch für den reibungslosen Materialfluss.

„Auf diese Weise“, hebt Wulf Sukale hervor, „erledigen wir alle Aufträge innerhalb von zehn Tagen. Da muss nicht nur die Staplerflotte funktionieren, sondern auch unsere Lkw-Flotte. Deshalb achten wir akribisch auf die Einhaltung der Wartungsintervalle unserer Fahrzeuge, damit stets eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet ist. Für den STILL-Stapler RX 70-35 haben wir mit der STILL-Niederlassung in Leipzig regelmäßige Kontrolldurchsichten nach jeweils 1000 Betriebsstunden vereinbart, die stets mit den FEM-Prüfungen zusammengelegt werden.“

„Darüber hinaus“, erwähnt Hans-Peter Jung, Leiter Verkauf STILL Niederlassung Leipzig, „steht der Tip-Holz GmbH jederzeit der zuständige STILL-Techniker aus der STILL-Service-Bereitschaft zur Verfügung.“

Zusätzliche Informationen

Die Fahrzeuge und Systeme, die bei der Tip-Holz GmbH eingesetzt werden, können Sie hier genauer kennenlernen:

Produktseite des RX 70
Wirtschaftlichkeitsanalyse bei STILL

Kontakt aufnehmen

01804 78 455 33*
*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz,
Mobilfunk max. 0,60 €/Min