Abseilsysteme in Schmalgangfahrzeugen

Verpflichtung und zusätzliches Dienstleistungsangebot für unsere Schmalgangstapler-Kunden

Immer wenn es beim Ein- und Auslagern oder Kommissionieren von Waren hoch hinaus geht, besteht auch die Gefahr, dass die Maschine just in dieser Situation ihren Dienst versagt. Die Gründe dafür können vielfältig sein: Mal ist es ein Bedienungsfehler, mal ein technischer Defekt oder eine verrutsche Ladung, die das Absenken der Gabel und der Kabine unmöglich macht.

Für solche Fälle sieht die EN-Norm 1726-2 eine Einrichtung vor, mit der sich der Bediener selbst aus der Kabine abseilen kann. Grundsätzlich sagt diese Norm, dass ein Schmalgangstapler dann ein Abseilsystem haben muss, wenn er mehr als drei Meter Kabinenhubhöhe hat. Wie diese Einrichtung gestaltet und getestet werden muss, ist in der EN-Norm 341 geregelt. Die VNA Academy hat sich für ihre man-up-Schmalgangstapler nach intensiven Marktrecherchen und ausgiebigen Tests mit Systemen verschiedener Anbieter für ein Abseilsystem der Firma Skylotec entschieden. Es entspricht nach EN 341 der höchstmöglichen Stufe Klasse „A“.

Nun geht es darum, die Bediener in der Anwendung dieses Abseilsystems zu schulen, sodass sie sich im Notfall lieber diesem zertifizierten System anvertrauen als andere, möglicherweise gefährliche Abstiegsmethoden anzuwenden.

Die Absicht, bei der Anwendung solcher Rettungssysteme ein hohes Maß an Sicherheit für den Bediener herzustellen, hat die Berufsgenossenschaften veranlasst, genaue Regeln aufzustellen, wer zur Durchführung solcher Abseilschulungen berechtigt ist und wie diese gestaltet sein müssen. 

Zunächst gibt die berufgenossenschaftliche Regel BGR 199 vor, was bei der „Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen“ zu beachten ist. 

Die Anforderungen an die Schulungsleiter, die das Abseilsystem schulen und prüfen dürfen, sind im berufsgenossenschaftlichen Grundsatz BGG 906 beschrieben. Der Abschnitt „Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz“ bietet schließlich die Grundlage für die Abseilschulungen der VNA Academy. Alle Trainer der VNA Academy erhalten ihre Zertifizierung direkt vom Hersteller nach genau diesen Regeln.

In einem zweitägigen Kurs wird den Teilnehmern gezeigt, wie das Abseil-System anzuwenden und zu prüfen ist. Ebenso wird geübt, wie das System wieder so zu verstauen ist, dass es der nächste Bediener im Notfall nur entnehmen und anwenden kann.

Die neuen „befähigten Personen“, wie seit einiger Zeit die Sachkundigen auch genannt werden, können dann bei ihren Kunden die Erstschulung durchführen, sobald ein neues Fahrzeug übergeben wird. Spätestens nach einem Jahr ist, entsprechend der Vorschriften, die regelmäßige sicherheitstechnische Prüfung und die turnusmäßige Nachschulung der Staplerführer fällig.

Was auf den ersten Blick spektakulär aussieht wird nach ein paar Übungen Routine. Dann verschwinden auch die ersten Berührungsängste und die Teilnehmer beginnen Spaß an der ganzen Sache zu haben.

So äußern sich Schulungsteilnehmer:
„Man muss es nur mal gemacht haben. Ich würd niemals mehr am Regal runterklettern.“

„Der Moment wenn man unter die Gabel kippt ist schon gewöhnungsbedürftig, aber dann spielt die Höhe eigentlich keine Rolle mehr."

Ein Abseiltraining ist für folgende STILL Stapler erforderlich: MXX und EK11, EK12 und den EKX.

Ansprechpartner für Fragen und Anmeldungen

Für Ihre Fragen zum Thema Abseilen aus dem VNA-Fahrzeug oder zur Anmeldung zu einem unserer Lehrgänge stehen Ihnen Helga Kirschenheuter und Otto Ettenhuber gern zur Verfügung.

Nutzen Sie bitte einfach das nebenstehende Formular.

Weitere Informationen

VNA (very narrow aisle) bedeutet Schmalgang. VNA-Fahrzeuge oder Schmalgangstapler sind nur geringfügig schmaler gebaut, als der Gang, in dem sie fahren. 

Die VNA Academy ist das Schulungszentrum der KION Warehouse Systems in Reutlingen und die zentrale Fortbildungsstelle der STILL Fahrertrainer für den Umgang mit VNA-Fahrzeugen. Zudem werden hier Techniker und Service-Mitarbeiter der Händler und Niederlassungen im Umgang mit Schmalgangstaplern geschult. Die ausgebildeten STILL-Trainer können dann ihrerseits den Endkunden schulen.
Folgende Schulungen werden angeboten:

  • Reine Anwendung des Abseilens (jährliche Wiederholung), geschult wir im Rahmen von Fahrzeugschulungen für Techniker
  • Fortbildung zum Schmalgangfahrzeug-Fahrer, Dauer: 1 Tag, beinhaltet das Abseiltraining
  • Sachkundigenschulung für die sogenannten befähigten Personen, also Trainer, Übungsleiter oder Prüfer mit Zertifikat