Ein praktisches Bedienkonzept

STILL: Seriengeräte flexibel und intuitiv automatisiert

„STILL iGoEasy“ ist ein automatisierter Gehhochhubwagen, bestehend aus Fahrzeug, Bordrechner und intuitivem Bedienkonzept via iPad App. Mit dieser Neuentwicklung wird das Ziel verfolgt, hochflexible automatisierte Transportsysteme zu generieren, die vom Anwender selbst auf einfachste Weise in Betrieb genommen und an alle Prozessveränderungen angepasst werden können. Automatisierte Serienfahrzeuge ermöglichen den Dualbetrieb, da sie jederzeit auch manuell steuerbar sind. Mithilfe von „iGoEasy“ sind Betreiber erstmals in der Lage, auch simple Transportaufgaben eines einzelnen Fahrzeugs selbstständig zu automatisieren.

Herausforderung des Marktes

„Still iGoEasy“ - eine innovative Kombination aus Tablet (iPad) und fahrerlosem Transportsystem - hier auf Basis des Gehhochhubwagens EGV-S 14/20

Aufgrund der gestiegenen Komplexität und Dynamik der Einsatzgebiete spielen Flexibilität und Wandelbarkeit in der Logistik eine immer wichtigere Rolle. Darüber hinaus nimmt auch die Bedeutung der Automatisierung von innerbetrieblichen Logistikprozessen rasant zu. Bedingt durch die kontinuierlich wachsenden Anforderungen, rückt die Teil- oder Vollautomatisierung von verschiedenen Lagerprozessen oder der internen Produktionsversorgung immer mehr in den Fokus. Ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen.

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen interessieren sich mehr und mehr für die Automatisierung von Lager- bzw. Transportabläufen. Da Planung und Auslegung, Ersteinrichtung und Anpassung heutiger Automatisierungslösungen sehr komplex sind, müssten Spezialisten herangezogen werden. Das führt zu hohen und schwer kalkulierbaren Investitionskosten für Beschaffung, Wartung und Anpassung und dann oft zur Entscheidung, keine Automatisierungslösung zu implementieren.

Lösungsansatz

Um die Komplexität und damit die erforderlichen Investitionen für Ersteinrichtung und Anpassung einer Automatisierungslösung zu verringern, entwickelt die Hamburger STILL GmbH Konzepte, mit deren Hilfe Anwender in der Lage sind, fahrerlose Transportsysteme selbstständig in Betrieb zu nehmen, zu betreuen und an sich verändernde Logistikprozesse anzupassen. Bei der Entwicklung dieser Automatisierungslösung sind folgende Aspekte besonders zu beachten:

  • erhebliche Vereinfachung der Bedienbarkeit
  • deutliche Senkung von Konfigurationsaufwand und -komplexität
  • spürbare Erhöhung der Eigenintelligenz der Transportfahrzeuge
  • erhebliche Steigerung des Autonomiegrades der Fahrzeuge zur eigenständigen Anpassung der Fahrzeugreaktionen an Umgebungsveränderungen.

Idee

Die Idee für „STILL iGoEasy“ bestand darin, eine Automatisierungslösung zu entwickeln, die

  • den Einsatz fahrerloser Transportsysteme auch in solchen Arbeitsszenarie möglich macht, die heute für eine Automatisierung noch nicht attraktiv sind
  • die Bedienbarkeit erheblich vereinfacht
  • zu einer effektiven Reduzierung der Investitions- und Betriebskosten beiträgt.

Inbetriebnahme -Schritt 1:

Reflektormontage im Lager
übersichtliche Bedienungsanleitung auf dem iPad








Inbetriebnahme - Schritt 3:

Teach-In-Prozess
Festlegen der einzelnen Quell- und Zielstationenz Mehrere unterschiedliche Stationen und Hilfspunkte, wie Kreuzungen, können mit einem einfachen Fingertipp auf dem iPad gespeichert werden. Während dieser Phase nimmt das Fahrzeug beim Fahren kontinuierlich seine Positionen auf, an denen entlang der Bediener im Anschluss die endgültigen Fahrwege definiert.

Vergabe von Fahraufträgen

Fahraufträge werden direkt an den Arbeitsstationen durch einen Fingertipp auf den entsprechenden Button des mobilen Endgeräts vergeben und anschließend per WLAN an das Fahrzeug übermittelt.

Inbetriebnahme - Schritt 2:

 Teach-In-Prozess
Scannen der Reflektoren zur Positionsbestimmung des Fahrzeugs im Lagerbereich – Fahrzeug wird vom Bediener manuell entlang der Fahrstrecke bewegt. Ob alle Reflektoren erkannt werden, lässt sich anhand der angezeigten Signalstärke überprüfen. Reflektoren werden per Fingertipp auf dem iPad bestätigt, falsche Reflexionen einfach gelöscht. Daten werden automatisch an den Fahrzeugrechner übertragen.

Inbetriebnahme - Schritt 4:

Bestätigung oder Anpassung des Fahrweges
Basierend auf den eingepflegten Wegpunkten und Punktwolken errechnet und visualisiert die iGoEasy-iPad-Applikation anschließend selbstständig den optimalen Fahrkurs. Der Bediener muss diesen nur noch prüfen und bestätigen, ggf. anpassen. Besonderheit: Der Bediener kann den Fahrkurs jederzeit anpassen und ändern.

Cockpitfunktion

Sofern sich der Bediener im Sendebereich des WLAN-Netzes befindet, hat er alles im Blick:

  • virtuelle Windschutzscheibe (Livebild von installierten Kameras)
  • Übersicht über Fahrgeschwindigkeit, Beladezustand, Batteriestatus
  • Übersicht über Fahraufträge (über diese Funktion auch editierbar)

Mehr Informationen:

STILL iGo Easy
Geh-Hochhubwagen EGV-S