Produkt-Highlights
Produkt-Highlights
IFOY Gewinner

STILL Li-Ion-Technologie

Der Standard der Zukunft

Ein ehrgeiziges und zukunftsweisendes Vorhaben: Bis 2017 will STILL 90 Prozent aller Fahrzeuge aus eigenem Haus mit modernen Lithium-Ionen-Batterien anbieten.

Vorteile der Li-Ion-Batterie-Technologie

Lithium-Ionen-Akkus stecken heute bereits in Handys, Akkuschraubern und sogar in elektrischen Rasenmähern. Diese Technologie wird zunehmend zum Standard, denn die Vorteile im Vergleich zu Blei-Säure-Batterien liegen auf der Hand:  


Hohe Leistungsfähigkeit bei gleicher Bauform
Li-Ion-Akkus bieten eine um ein Vielfaches höhere Energiedichte (Wh/kg) und damit eine höhere Fahrzeugleistung und Einsatzdauer. Flurförderzeuge mit Li-Ion-Technologie verbrauchen bis zu 30 Prozent weniger Energie.

Kein Batteriewechsel notwendig
Durch die deutlich höhere Leistungsfähigkeit werden Batteriewechsel reduziert oder sogar überflüssig, was wiederum die Verfügbarkeit der Flotte steigert.

Zwischenladen möglich
Li-Ion-Akkus lassen sich problemlos, ohne Einschränkung der Lebensdauer zwischenladen, z. B. in Betriebspausen oder im laufenden Transportprozess.

Schnelleres Aufladen
Li-Ion-Akkus erreichen beim Aufladen bereits nach 40 Minuten 60 % und nach 1,5 Stunden volle Kapazität.  

Doppelte Lebensdauer
Li-Ion-Akkus haben eine ca. doppelt so hohe Lebensdauer, wie herkömmliche Blei-Säure-Batterien (ca. 2.500 Ladezyklen).

Wartungsfreie Batterien
Li-Ion-Akkus sind komplett wartungsfrei, sodass alle Wartungsarbeiten rund um die Batteriesäure entfallen.

Die Kostenfrage

Zwar liegt der Anschaffungspreis einer Li-Ion-Batterie noch immer oberhalb der einer Blei-Säure-Batterie. Doch das Kostenargument trotzdem ist schnell entkräftet:

Betriebskosten-Ersparnis
Li-Ion-Batterien sind wartungsfrei, benötigen weniger Ladezeit, verbrauchen weniger Energie und bieten eine doppelte Lebensdauer. 

Steigerung der Fahrzeugverfügbarkeit
Flurförderzeuge mit Li-Ion-Technologie sind länger im Einsatz, benötigen keinen Batteriewechsel und die Akkus können zwischengeladen werden.

Sinkende Anschaffungskosten
Die Preise für Li-Ion-Batterien sind seit 2011 bereits um circa 50 Prozent gefallen.

Li-Ion-Technologie in der STILL-Flotte

Sowohl bei der Batterie als auch bei der Ladetechnik setzt STILL auf eine eigenentwickelte Lösung. Dies hat den Vorteil, dass Batterietechnik und Fahrzeug noch effektiver funktionieren.

Die neue STILL Li-Ion-Batterie beruht auf der bewährten Lithium-Eisen-Phosphat-Technologie. Die STILL-Fahrzeuge arbeiten so über den vollen Temperaturbereich effizienter, z. B. im Kühlhauseinsatz. Dabei kommuniziert das in den Batterien vorhandene Batterie-Management-System (BMS) mit dem Fahrzeug und dem Ladegerät.

Bei diesen Vorteilen verwundert es nicht, dass das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung in der Studie „Produkt-Roadmap Lithium-Ionen-Batterien 2030“  die Li-Ion-Batterie als Schlüsseltechnologie für elektrische Antriebe betrachtet.

Weitere Informationen und Hintergründe zur Li-Ion-Technologie haben wir für Sie auf unsere Themenseite zusammengestellt: Themenseite STILL Li-Ion Technologie

Brüggen setzt auf Li-Ion-Technologie

Ein zukunftsweisendes Großprojekt

Das Projekt beinhaltet die Einführung 66 neuer Gegengewichtsstapler sowie Nieder- und Hochhubwagen. Eine erste Bilanz der Einsatzanalyse zeigt eine gesteigerte Effizienz der Flotte und deutlich reduzierte Betriebskosten. 

Weitere Informationen zum Praxisbeispiel

zurück