Produkt-Highlights
Produkt-Highlights
IFOY Gewinner

STILL iGo neo CX 20

Beginn des Zeitalters autonomer Kommissionierer

Ab jetzt denken Flurförderzeuge mit, zumindest im Bereich der Kommissionerfahrzeuge. Denn mit dem iGo neo CX 20 durchbricht STILL die Grenze vom Fahrzeug zum mitdenkenden Lagerpartner.

Was wäre, wenn Ihr Flurförderzeug seine Umgebung eigenständig analysieren, seinen Benutzer und dessen Absichten selbstständig erkennen und die optimalen Fahrwege adaptiv planen könnte? Im März präsentierte STILL der Öffentlichkeit die Antwort und hob mit der Präsentation des iGo neo CX 20 die Partnerschaft zwischen Mensch und Maschine auf ein bisher nie dagewesenes Niveau. Es ist das erste Kommissionierfahrzeug, das seinen Bediener erkennt und ihm selbstständig durch das Lager folgt.

Die Umgebung im Blick


Treten andere Menschen vor die digitalen Augen des Fahrzeugs, ist es in der Lage, diese von seinem Bediener zu unterscheiden. So ist ausgeschlossen, dass das Fahrzeug plötzlich einer anderen Person folgt. Möglich wird dies durch die 360-Grad-Bewegungssensorik: Mit 84.000 Scanvorgängen pro Sekunde (!) behält der iGo neo CX 20 das Geschehen in der Umgebung genau im Blick. Diese exakte Erfassung des Umfelds kombiniert mit der künstlichen Intelligenz birgt weitere Vorteile: Verringert der Bediener sein Schritttempo, wird auch der iGo neo langsamer und umgekehrt. Neben dieser automatischen Anpassung der Geschwindigkeit, positioniert sich das Fahrzeug stets in einer für den Anwender optimalen Beladeposition und hält den idealen Sicherheitsabstand zum Regal ein.

Leichter mehr Kommissionieren


Für den Bediener entfällt dieser Autonomie sei Dank das andauernde Auf- und Absteigen, nur um das Fahrzeug einige Zentimeter vorwärts zu bewegen. Stattdessen kann er sich darauf verlassen, dass das Fahrzeug mitdenkt und ihm selbstständig durch das Lager folgt – durch jedes beliebige Lager wohlgemerkt, einer speziellen Kalibrierung des Fahrzeugs bedarf es dazu nicht. Durch dieses intelligente und partnerschaftliche Miteinander von Mensch und Maschine erhöht sich die Kommissionierleistung um bis zu 30 Prozent, wodurch sich die Anschaffungskosten für das smarte Fahrzeug schnell rechnen.

Das Fahrzeug denkt mit


Nicht nur im Zusammenspiel mit seinem Bediener, auch im Zusammenspiel mit anderen Flurförderzeugen verhält sich der iGo neo CX 20 intelligent. Beispiel: Ein langsam vorneweg fahrendes Fahrzeug verursacht einen Stau. In diesem Fall passt der iGo neo seine Geschwindigkeit der Situation intelligent an. Läuft die kommissionierende Person währenddessen schon voraus, schließt das Fahrzeug autonom wieder auf, sobald sich der Stau aufgelöst hat.

Mehr Informationen zum STILL iGo neo CX 20

zurück