Still FV-X: Wendiger Hochhubwagen mit großem Aktionsradius

Der neue STILL Hochhubwagen FV-X für Stapel- und Transportaufgaben im Lager

Der neue STILL Hochhubwagen FV-X für Stapel- und Transportaufgaben im Lager

Er ist handlich, wendig, in jeder Hinsicht flexibel und für den universellen Einsatz in der Logistik/Distribution, Spedition, Industrie und dem Handel konzipiert:

Der neue Fahrersitzhochhubwagen FV-X von STILL, dem führenden Anbieter von Gabelstaplern, modernster Lagertechnik und zukunftsweisenden Dienstleistungen für die Intralogistik.

Der neue Hubwagen ist gemessen an seiner Größe ein High-Tech-Kraftprotz, der je nach Ausführung und Hubgerüst 1200 kg oder 1.600 kg bis zu 5,466 Meter in die Höhe stemmen kann.

Der FV-X setzt in seiner Klasse neue Maßstäbe in puncto Ergonomie, Technik, TCO (Total Cost of Ownership) und Sicherheit. So finden Fahrer und Fahrerinnen einen geräumigen Arbeitsplatz mit viel Beinfreiheit vor: Einen Komfortsitz mit individuellen Einstellmöglichkeiten, ergonomisch angeordnete Bedienelementen sowie sinnvolle und geräumige Ablagemöglichkeiten für Dokumente. Der neue Hubwagen passt sich flexibel den Bedürfnissen seines Lenkers an.

Motto: Nicht er, sondern der Arbeitsplatz soll sich ihnen anpassen. Egal, ob groß gewachsener Fahrer oder zierliche Frau – die Fußplattform kann leicht per Knopfdruck und in der Höhe stufenlos bis zu 120 mm variiert werden.

 

Wartungsfreier Motor und Servicefreundlichkeit

 

Angetrieben wird der FV-X von einem kraftvollen Motor in modernster Drehstromtechnologie. Das spart Kosten und wirkt sich positiv auf die TCO aus. Überhaupt zeichnet sich der Hochhubwagen durch enorme Servicefreundlichkeit aus. So braucht der Wartungstechniker nur die schwenkbare Servicetüre zu öffnen und den Fahrersitz hochzuklappen, um ans Aggregat zu gelangen. Zur Diagnose kann er per Schnittstelle sein Notebook anschließen.

 

Querdenken für mehr Kompaktheit und Wendigkeit

 

Um den neuen Hubwagen in engen Regalgängen wendiger zu machen, haben die STILL-Ingenieure quer gedacht. Der Fahrzeugrahmen des FV-X wurde schräg gestellt und damit die Chassisgeometrie optimiert. Die Vorzüge zeigen sich besonders bei Rampenüberfahrten und Steigungen. Außerdem ist der FV-X mit seiner kompakten Chassisabmessung (Breite 880 mm, Länge 1.070 mm) dort ausgesprochen wendig, wo es oft darauf ankommt: In engen Regalgängen.

 

Automatisches Tempolimit bei Fahrten mit Last

 

Was die Sicherheit betrifft, haben die STILL-Ingenieure beim FV-X nicht mit Hightech vom Feinsten gespart. Einzigartig ist die Antiblockierfunktion(ABS) des 2-stufigen verschleiß- und wartungsfreien Bremssystems. Sie sorgt abhängig von der jeweiligen Last für einen gleichbleibend kurzen Bremsweg.

Auch das automatische Tempolimit erhöht die Sicherheit im Lager. Bei Fahrten unter Last mit mehr als 200 kg auf der Gabel wird umgehend die Geschwindigkeit vermin-dert. Während der FV-X ohne Transportgut bis zu 10 km/h fahren kann. Und damit es Hubwagen und Palette auf der Gabel nicht aus der Kurve trägt, hat STILL dem FV-X ein CSC spendiert. CSC steht für Curve Speed Control: Bei Kurvenfahrten wird das Tempo abhängig vom Lenk-winkel automatisch und stufenlos angepasst.

Für mehr Sicherheit sorgt beim FV-X auch eine größere Rundumsicht für Fahrer und Fahrerinnen: Weil das Schutzdach am Hubmast befestigt ist, behindern keine Holme die Sicht.

 

Mehr Bodenfreiheit dank Initialhub

 

Schließlich haben die STILL-Ingenieure dem Hubwagen FV-Xi genügend Bodenfreiheit eingeräumt. Das i steht für Initialhub, der dem Hubwagen 80 Millimeter mehr Luft unter dem Boden verschafft. So überwindet der FV-Xi mühelos Bodenunebenheiten und Steigungsknicke.

STILL bietet außerdem für den FV-X und FV-Xi eine Fülle an Optionen an, z.B. Radstandsanzeige, FleetManager, PIN Code-Zugangsberechtigung, Schreibplatte mit Dokumentenklammer oder Kühlhausausführung.