Gut geschult fährt sich’s besser.

Arbeitssicherung zahlt sich aus. Die Berufsgenossenschaft für Feinmechanik und Elektrotechnik meldet für 1998 die niedrigste Unfallquote in ihrer 100-jährigen Geschichte. Je tausend Versicherte wurden in diesem Jahr nur 21,3 Arbeitsunfälle (zum Vergleich: 1960 waren es 92,4) registriert. Trotzdem: Die Gefahren dürfen nicht unterschätzt werden. Die Ursachen für Unfälle mit Gabelstaplern liegen oft in einer unzureichenden Ausbildung und in der fehlenden Fahrpraxis von Staplerfahrern.

 

Defizite können nach einer Meldung der Berufsgenossenschaften im Sicherheitsreport 2/99 „nur dann abgebaut werden, wenn nach einer besonderen Ausbildung allein ‚geeignete Personen‘ für das Staplerfahren durch den Unternehmer schriftlich beauftragt werden." „Die gute Grundausbildung ist die Grundlage zur Unfallverhütung", faßt die Berufsgenossenschaft zusammen.

 

Darum bietet Still für Betreiber von Gabelstaplern und Flurförderzeugen eine besonders auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtete Ausbildung für künftiges Fahrpersonal, Fahranfänger und „alte Hasen" an. Das erhöht nachweislich die Sicherheit im Werksverkehr, schont Ladegut und Material und trägt wesentlich zu einem störungsfreien Betriebsablauf bei. Übrigens senken gut ausgebildete Fahrer auch die Transport- und Lagerkosten, denn Profis mit dem Fachwissen für alle Logistikaufgaben arbeiten mit mehr Selbstbewusstsein und besserer Motivation. Das erhöht die Produktivität und bringt Schwung ins Lager.

 

Das Still-Konzept für qualifizierte Fahrerausbildung berücksichtigt in einer dualen Schulung Theorie (Kenntnisse zur Unfallverhütung, Rechtsvorschriften, Fahrzeugtechnik) und Praxis (Fahr- und Lagerübungen) nach den Empfehlungen der Berufsgenossenschaften und des VDI – Verband der Ingenieure.

 

In kleinen Teilnehmergruppen werden die Ausbildungsinhalte vermittelt und das erzielte Leistungsniveau mit einer schriftlichen Theorieprüfung, einer praktischen Fahrprüfung und einem Zertifikat zum Fahrerausweis für Flurförderzeuge dokumentiert. Die Schulungen finden regelmäßig in den Still-Niederlassungen oder auch beim Betreiber vor Ort ganz zeit-unabhängig statt.

 

Wie Unternehmen Ihre künftigen Staplerfahrer mit guter Ausbildung besser motivieren können, zeigt die Informationsbroschüre „Gut geschult fährt sich’s besser" von Still. Sie ist kostenlos bei Still GmbH in Hamburg über InfoLine 0130 - 2223 zu bestellen und auch in allen Still-Werksniederlassungen erhältlich. Sie finden Still auch im Internet unter www.still.de.