Ein Baukasten für maßgeschneiderte Logistiklösungen

Flexibler PartnerPlan: Der Kunde kann seine optimale Lösung aus fünf Bereichen und 23 Bausteinen zusammenstellen.

Flexibler PartnerPlan: Der Kunde kann seine optimale Lösung aus fünf Bereichen und 23 Bausteinen zusammenstellen.

Innovative Produkte, höchste Qualität, flexible Serviceleistun-gen – das sind die Kriterien für den Markterfolg. Auf ihrer Basis hat die Still GmbH in Hamburg, einer der führender Hersteller von Flurförderzeugen und Lagertechnik, sein Angebot im PartnerPlan komplett neu konfiguriert. Dadurch vergrößert Still die Flexibilität bei der Nutzung von Staplern, ihrer Finanzierung und Laufzeit, der passenden Servicevarianten und die zur internen Logistik gehörenden Softwarelösungen. Wie aus einem Baukastensystem kann sich jeder Nutzer aus fünf Bereichen die Steine zusammenstellen, die optimal seine Bedürfnisse treffen bzw. sie später an jede neue Betriebssituation anpassen. „Im Zuge unserer strategischen Ausrichtung positionieren wir uns noch stärker als bisher im Dienstleistungsbereich. Damit legen wir besonderen Wert auf Eigenschaften, die die Aufgaben unserer Kunden wirklich erleichtern. Dies ermöglichen wir mit einer besonderen Flexibilität und Wechselmöglichkeiten innerhalb des PartnerPlans“, erklärt Jens Reinecke, Geschäftsführer bei Still. Darüber hinaus sind Sicherheit und Komfort ebenso wichtige Themen wie die Option, für alle Einsätze branchenbezogene Lösungen anzubieten.

 

Der erste Bereich des Still PartnerPlans beinhaltet das umfassende Produktprogramm. Hier stehen Elektrostapler, Diesel- und Treibgasstapler, Lagertechnik, Wagen und Schlepper sowie ein umfangreiches Gebrauchtgeräteangebot zur Wahl. Bei Staplern und Lagertechnik aus zweiter Hand hat Still eine eu-ropaweite Systematik entwickelt, die eine einfache und verläss-liche Bewertung mit zugehörigen Garantiezusagen ermöglichten. Die Zustandsklassifizierungen Gold, Silber und Bronze stehen z.B. bei der technischen Einstufung für werkstattüberholt, werkstattgeprüft bzw. betriebsbereit.

 

 

Finanzdienstleistungen erweitert:

Der „TotalFlexibel-Vertrag“ und der neue Baustein „Basic Dynamic“

 

Der zweite Bereich des PartnerPlans sind die Finanzierungsmöglichkeiten von Still. Der Kunde kann zwischen fünf Bausteinen Miete, Leasing, Basic Dynamic, Mietkauf oder Kauf entscheiden. Die Finanzierungsvarianten werden bei Still ganz neu mit Hilfe des TotalFlexibel-Vertrages abgebildet. Hier wurde die Möglichkeit geschaffen, auch während der Vertragslaufzeit von einer Vertragsart in eine andere zu wechseln. Basic Dynamic ist das neueste Finanzierungsangebot, das eine mittel- bis langfristige Staplernutzung mit der Geld-zurück-Garantie verbindet. Die Gesamtrate beinhaltet die Finanzierung, den Service und die Versicherung der genutzten Fahrzeuge. Die monatliche Rate setzt sich zusammen aus einem günstigen Basis- und einem flexiblen Dynamic-Anteil. Die Dynamic-Rate basiert auf einer Berechnung pro Betriebsstunde, bei Mehrnutzung zahlt der Kunde nach, bei Mindernutzung erhält er eine Gutschrift. Eingeschlossen in die Leistung ist ein Full-Service-Paket.

 

Die individuelle Laufzeit, der dritte Bereich im PartnerPlan, ist grundsätzlich frei wählbar. So stehen beispielsweise alle Still Produkte in den lokalen Mietstandorten für eine Nutzung ab einer Stunde zur Verfügung. Einschränkungen der Laufzeit sind lediglich durch rechtliche Rahmenbedingungen, wie zum Bei-spiel beim Leasing, möglich.

 

Eine ganze Palette unterschiedlicher Dienstleistungen gibt es im vierten Bereich, dem Service. Im Portfolio stehen sieben Bausteine: Reparatur, UVV-Prüfung (der Gesetzgeber schreibt für alle Stapler und Lagertechnikfahrzeuge eine Prüfung nach den Unfallverhütungsvorschriften einmal pro Jahr vor), Wartung, Full-Service, das Vermieten von Staplern mit Fahrern, Fahrer-schulung und Maschinenversicherung. Still verfügt nicht nur über ein raffiniertes On-Board-Diagnosesystem, sondern auch über ca. 800 hochqualifizierte Service-Techniker allein in Deutschland – zwei wichtige Punkte für Instandsetzung, Instandhaltung und kürzeste Reaktionszeiten.

 

 

Totaler Überblick bei Lagerlogistik und Materialfluss

 

Der letzte Bereich beinhaltet die Softwarelösungen für interne Logistikprozesse. Hier wurden verschiedene Instrumente entwickelt, die einen schnellen Überblick über Einsatzdaten, Kosten und Lebenszyklen von Geräten und Dienstleistungen ermöglichen. Dabei helfen der FleetManager, die Staplerleit- und Lagerverwaltungssysteme sowie mobile Datenerfassungsgeräte, die ein schnelles und effizientes Datenmanagement in der innerbetrieblichen Logistik ermöglichen. Der FleetManager bietet ein speziell für Flurförderzeuge entwickeltes Fuhrpark-Informations-System, mit dem die Fahrzeuge noch effizienter und bedarfsorientierter eingesetzt werden können, was zu erhöhter Effizienz führt. Die Materialfluss-Management-Systeme (MMS), die für den „Online“-Informationsfluss parallel zum Ma-terialfluss verantwortlich sind, lassen sich besonders leicht in schon bestehende Organisations- und IT-Strukturen integrieren. Standardisierte Schnittstellen sorgen für die problemlose Anbindung an bereits bestehende Host-Systeme. Ein modularer Aufbau und eine neue Art, das System auf die eigenen Verhältnisse des Nutzers anzupassen (Parametrierung), erhöhen die Effizienz im Lager und beim Materialfluss.

 

Mit dem PartnerPlan hat Still ein System von Dienst- und Technologieleistungen entwickelt, das sich insbesondere durch seine durchgängige Flexibilität auszeichnet. Dank der unterschiedlichen Bereiche und Bausteine kann Still Lösungen generieren und anbieten, die exakt den Wünschen und Betriebsverhältnissen seiner Kunden entsprechen.