Familienzuwachs bei den Elektrostaplern

Kraftprotz: der neue RX 60-40/45/50 ist mit Tragfähigkeiten zwischen 4 und 4.99 Tonnen das kräftigste Mitglied der RX 20/RX 60-Familie. Seine Highlights kurz und knapp: Geringster Energieverbrauch und wartungsarme Bauweise, modularer Aufbau und optimale Sichtverhältnisse erbringen Bestwerte bei den Total Cost of Ownership (TCO).

Kraftprotz: der neue RX 60-40/45/50 ist mit Tragfähigkeiten zwischen 4 und 4.99 Tonnen das kräftigste Mitglied der RX 20/RX 60-Familie. Seine Highlights kurz und knapp: Geringster Energieverbrauch und wartungsarme Bauweise, modularer Aufbau und optimale Sichtverhältnisse erbringen Bestwerte bei den Total Cost of Ownership (TCO).

Der neue RX 60 von Still setzt mit dem seitlichen Batteriewechsel Maßstäbe für seine Klasse. Es gibt den Stapler in den Tragfähigkeiten von 4.0, 4.5 und 4.99 Tonnen. Eine ganze Reihe von neuen technischen Lösungen helfen dabei, die Gesamtkosten der Nutzung (Total Cost of Ownership, TCO) weiter zu senken.

Die Vorteile über die gesamte Einsatzzeit der Stapler gesehen ergeben sich aus einem geringeren Wartungsaufwand, einer Minimierung von Verschleißteilen und einem gesenkten Energieverbrauch.

 

 

Niedrigster Energieverbrauch seiner Klasse

Der energie- und geräuschoptimierte, vollständig lüfterlose Fahr- und Hydraulikantrieb in Drehstromtechnik gewährleistet eine lange Batteriestandzeit.

Durch seine komplette Kapselung ist der gesamte Antrieb geschützt gegen das Eindringen von schädlichem Staub und Spritzwasser, so dass Einsätze auch bei sehr schlechten äußeren Bedingungen kein Problem sind. Insgesamt wurde die Leistung erhöht und gleichzeitig der Energieverbrauch deutlich gegenüber dem Vorgängermodell und den anderen Marktteilnehmern reduziert – beide Aspekte sind wichtige Punkte im Sinne der TCO.