Doppelsieg für STILL beim IFOY Award 2015

Die begehrte Auszeichnung, die bereits zum dritten Mal vergeben wurde, steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird vom Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) als Träger sowie der CeMAT und weiteren Partnern gefördert.

Der STILL-Elektrostapler RX 60-80 ging als Sieger in der Kategorie „Gegengewichtsstapler ab 3,5 t“ hervor, die laut Laudatorin Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die wichtigste Kategorie in diesem Wettbewerb ist. Dazu testete die internationale Fachjury des IFOY Awards im Februar die teilnehmenden Fahrzeuge eine Woche lang auf dem Gelände des offiziellen Logistikpartners Hellmann Worldwide Logistics in Osnabrück.

Neben ihren Fähigkeiten im praktischen Einsatz – vor allem im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Ergonomie und Design – wurde auch der Innovationswert der Stapler bewertet. Das Fazit der Tester: „Der 8-Tonner STILL RX 60-80 ist stark und stabil, fährt sich aber wie ein 4- bis 5-Tonner. Mit diesem Kraftpaket beweist STILL, dass elektrisch Fahren im schweren Segment mittlerweile eine sehr logische und empfehlenswerte Alternative ist.“ Laudatorin Bär bekräftigt: „Das Sieger-Fahrzeug überzeugt durch seine Kraft, Wirtschaftlichkeit, Ergonomie und besonders durch seinen hohen Innovationsgrad.

Den zweiten IFOY Award erhielt STILL in der Kategorie „Intralogistics Solutions“, in der die Jury Innovation, Kundennutzen, Nachhaltigkeit und Marktfähigkeit von integrierten intralogistischen Gesamtlösungen bewertet. Gewonnen hat die Systemlösung für ein automatisches Rohstofflager des Kunststoff-Folienherstellers Kuraray Trosifol, das STILL konzipiert und in nur neun Wochen in Troisdorf realisiert hat. Die Lösung führte zu einer deutlichen Effizienzsteigerung der Lagerabläufe, bei einer optimalen Nutzung des vorhandenen Lagerraums. Laudator Kai Hasenpusch, Managing Director Hellmann Worldwide Logistics, sagte: „Mit diesem Projekt wurde ein Benchmark in Sachen Lagergestaltung der Zukunft gesetzt.

Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing von STILL, nahm die Preise vor rund 150 geladenen Gästen in der BMW Welt in München entgegen.

Zur STILL IFOY Award Seite