FleetDataServices – Unsere Stapler kommunizieren mit uns

FleetDataServices, Softwareprodukte von STILL

FleetDataServices, Softwareprodukte von STILL

Hamburg/Hannover, 02.05.2011 – STILL macht mit FleetDataServices einen weiteren Schritt in Richtung Tansparenz, Flexibilität und Individualisierung. FleetDataServices ist die intelligente Erfassung, Aufbereitung und online Verfügbarkeit von Fahrzeug- und Fahrerdaten. Wo STILL bereits mit dem FleetManager und dem STILLReport als Einzelprodukte begonnen hat, fasst FleetDataServices das Feld der STILL Softwareprodukte zusammen. Gemeinsames Merkmal aller Produkte ist, dass sie webbasiert sind und eine einheitliche Bedienoberfläche haben, welche einfach zu handhaben ist. Man greift online auf die Fahrzeugdaten zu, erhält so alle Informationen zeitnah und ist immer up to date. Zu FleetDataServices gehören die Softwareprodukte FleetManager 4.x, STILLReport und STILLProActive.

FleetManager 4.x

Der FleetManager 4.x bietet jedem STILL-Fahrzeugkunden eine kontrollierte Fahrzeugnutzung, eine steuernde Fahrerverwaltung und –entwicklung sowie eine Wartungssteuerung. Um die Nutzung des Flurförderzeugs zu kontrollieren, kann der Kunde festlegen wer welchen Stapler für welche Aufgaben nutzen darf. Die Software steuert die Zugangsberechtigung über einen Chip, eine Chipkarte oder einen Pin für das jeweilige Flurförderzeug, auf dem jeweils ein Fahrerprofil hinterlegt ist. Ein optionaler Unfallrekorder macht zudem Defekte nachvollziehbar. Weiterhin eröffnet der FleetManager 4.x die Möglichkeit alle relevanten Fahrerdaten zu verwalten sowie seine Wartungen selbst zu steuern.

STILLReport

Organisation, Analyse und Optimierung der Staplerflotte, das bietet der STILLReport. STILL ermöglicht den Kunden mit diesem webgestützten Softwaretool einen einfachen und schnellen Überblick über die gesamte Fahrzeugflotte. Unterteilt ist der STILLReport in drei Stufen: Organisation, Analyse und Optimierung. Mit der ersten Stufe „Organisation“ bekommt der Kunde einen genauen Überblick über sämtliche Geräte, wie z.B. den Fahrzeugstandort, sowie über Fahrzeugdaten, wie z.B. das FEM-Gültigkeitsdatum. Mit der zweiten Stufe „Analyse“ erweitert der Kunde seine Daten um den Einblick in alle Fahrzeugdetails. Jetzt kann er sogar die Kosten pro Gerät und Standort analysieren. Durch die dritte Stufe „Optimierung“ erhält der Kunde zusätzlich eine detaillierte Übersicht über Wartungsdaten und FEM-Planung. Die Wartungs- und FEM-Steuerung aber übernimmt STILL.

STILLProActive

Mit STILLProActive, dem dritten Produkt aus dem Bereich FleetDataServices, gewährleistet STILL dem Kunden eine noch höhere Fahrzeugverfügbarkeit. Gibt es Störungen an einem Stapler, werden die dadurch generierten Fehlercodes vom Fahrzeug direkt an STILL übertragen. Der STILL-Kundendienst ist schneller informiert und der Techniker kann bereits bevor er beim Kunden ist die Fehlerquelle eingrenzen und ggf. das benötigte Ersatzteil mitbringen. Die Zeit der Fehlersuche vor Ort wird minimiert und wiederholte Anfahrten reduziert. Der Kunde kann in der Internetanwendung alle Schritte der Bearbeitung, vom Eingang der Meldung bis zur Abfahrt des Technikers, verfolgen und gewinnt somit ein hohes Maß an Transparanz.

Diese drei Produkte sind aber nur der Anfang. Auf dieser Basis werden in Zukunft unter FleetDataServices noch weitere Produkte angeboten werden, die bereits heute in Arbeit sind. Das Feld der Softwareprodukte und der „Kommunikation“ mit dem Stapler ist ein Feld das in Zukunft immer wichtiger für unsere Kunden sein wird und STILL macht sich immer Gedanken um die Zukunft.