Werkstudenten

Werkstudententätigkeit

Als Werkstudent hast Du bei STILL die Möglichkeit neben Deinem Studium Dein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Auf diese Weise bildest Du Dich außerhalb Deines Studiums weiter und erwirbst erste fachspezifische Berufserfahrungen.

Dich erwartet ein umfassender Einblick in das Unternehmen, die Unternehmenskultur und die Arbeitsabläufe. Du profitierst von ersten wertvollen Berufserfahrungen und kannst Dir darüberhinaus ein fachbezogenes Netzwerk aufbauen und den Kontakt zu STILL intensivieren. 

Hast Du Interesse an einer Werkstudententätigkeit? Hier findest Du unsere Angebote:

Stellenangebot versenden:


Deine Benefits

Bei STILL bist Du vom ersten Tag an ein vollwertiges Teammitglied und profitierst von diesen Vorteilen:

Vergütung

Attraktive Vergütung

Arbeitszeit

Flexibles Arbeitszeitmodell

Betriebsrestaurant

Betriebsrestaurant am Standort

HVV Ticket

HVV ProfiTicket

Betriebssport

Teilnahme am Betriebssport

Urlaub

Urlaub von 30 Tagen


Deine Bewerbung als Werkstudent (m/w)

Für eine Werkstudententätigkeit bei STILL solltest Du an einer Hochschule, Universität oder Fachhochschule als Vollzeitstudent/in immatrikuliert sein und 15 bis 20 Stunden pro Woche zusätzlich zu den Vorlesungen arbeiten können.

Zur vollständigen Bewerbung gehören:

  • Dein Anschreiben
  • Dein Lebenslauf
  • Deine aktuellen Notenübersichten
  • relevante Arbeitszeugnisse
  • Deine Immatrikulationsbescheinigung

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Deine Bewerbung für ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit

Interviews Werkstudenten

Chris Arnold

ist Werkstudent im Bereich Service und studiert Wirtschaftsingenieurwesen im 8. Semester:

"Ich darf selbst entscheiden, wie genau ich an die entsprechende Aufgabe herangehe, und erarbeite die Lösungen größtenteils eigenständig."

Tim Harms

ist Werkstudent im Bereich Central Service und studiert Mechatronik im 7. Semester an der TU Hamburg:

"Ich wollte eine Tätigkeit, bei der meine theoretischen Kenntnisse gefragt sind, und genau das ist in meiner Abteilung der Fall."