Fair Company

Initiative "Fair Company"

Bei STILL stellt eine interne Praktikanten-Policy die korrekte, umfassende und faire Betreuung von Praktikanten und angehenden Absolventen sicher. 

Das umfassende Praktikantenprogramm bedeutet für STILL neue Ideen von Hochschulen, Ansätze oder Konzepte, um auf dem neuesten Stand der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaft zu bleiben. Außerdem stellen Praktikanten immer auch potentielle Mitarbeiter der Zukunft dar, und es gibt keine bessere Gelegenheit als das Praktikum im Studium, die besten von ihnen kennen zu lernen. Arbeit im echten Umfeld macht Spaß und gibt Einblicke in die verschiedensten Tätigkeiten.

Darum hat sich STILL gern an der Initiative „Fair Company“ der Zeitschrift „Karriere“ beteiligt und sich verpflichtet, über die bereits in der internen Praktikanten-Policy festgelegten Grundsätze zur Praktikantenbetreuung hinaus, folgende Regeln einzuhalten: 

Fair Company
  • Praktikumsplätzen werden zur beruflichen Orientierung angeboten. 
  • Praktikanten erhalten klar definierte Aufgaben und Ziele sowie einen festen Ansprechpartner im Unternehmen. 
  • Praktikanten werden für einen sinnvollen Zeitraum eingestellt. 
  • Hochschulabsolventen, die sich auf eine feste Stelle beworben haben, werden nicht mit einem Praktikum vertröstet. 
  • Praktikanten erhalten eine adäquate Aufwandsentschädigung.
  • Transparenz über Aufgaben, Ansprechpartner und Zielsetzung des Praktikums sowie über das Regelwerk von Fair Company werden geschaffen.

Eine von Fair Company durchgeführte Befragung unter den Praktikanten von STILL bestätigt die fairen Arbeitsbedingungen vor Ort:
100 % der teilnehmenden Praktikanten gaben an, dass ihnen das Praktikum bei STILL für die berufliche Weiterentwicklung geholfen hat. Zudem würden alle teilnehmenden Praktikanten ein Praktikum bei STILL empfehlen.

Wir sind stolz auf dieses Ergebnis und setzen alles daran, weiterhin ein Garant für faire Praktika zu sein!

Weitere Informationen zu Fair Company: www.faircompany.de