STILL FleetManager™ 4.x

Alles wissen, alles steuern

Wer darf welchen Stapler für welche Aufgaben nutzen? Wann hat sich damit ein Schock ereignet? Wie ist der Stapler ausgelastet? Was sich bei einer geringen Anzahl von Staplern noch relativ leicht überblicken lässt, wird mit wachsender Größe der Flotte komplexer und schwerer steuerbar.

Laden Sie hier die Technischen Daten für den STILL FleetManager herunter:
Technische Daten STILL FleetManager™ 4.x

Die Lösung: Der FleetManager™ 4.x von STILL

Was kann der FleetManager™ 4.x?

  • Zugangsberechtigung mittels Datenkarte, CHip, PIN
  • Nutzung durch mehrere Anwender auch mit unterschiedlichen Anwenderrechten
  • Fahrzeugparametrierung bei RX und FM-X per Zugangsberechtigung (z.B. Fahrzeuggeschwindigkeit)
  • Erfassung von Betriebsdaten und Schockereignissen
  • Pflege und Verwaltung von Fahrzeug-, Batterie-, Ladegeräte- und Anbaugerätedaten
  • Bedarfsorientierte Analysen (z.B. Auslastungsauswertung, Logbuch)
  • WEB-basiert
  • Einfache Datenübertragung per Funk (z.B. GPRS)
  • aktive Fahrzeugzuweisung und Beschränkung des Zugangs auf das zugewiesene Fahrzeug

Der FleetManager™ 4.x Baukasten

Es lassen sich verschiedene Ausbaustufen kombinieren:

  • FleetManager™ 4.x Software Ausbaustufe 1 (Zugangsberechtigung, Einzelschockbericht, Zustandsauswertung des Fahrzeuges)
  • FleetManager™ 4.x Software Ausbaustufe 2 (Auswertungen der Ausbaustufe 1 sowie weitere Auswertungen wie zur Nutzungsanalyse der Fahrzeuge)
  • Optional für beide Ausbaustufen: Auswertungen mit oder ohne den Fahrernamen
  • Schockerkennung (optional)
  • Lasterkennung (optional)
  • OptiTruck (optional)

FleetManager™ 4.x



Funktionsübersicht

Fuhrparkinformationssystem + Zugangsberechtigung

  • Per Zugangsoption: Definierte Fahrer/Fahrzeugzuordnung
  • Zuordnung auch für festgelegte Zeiträume möglich
  • Schutz vor unbefugter Fahrzeugnutzung
  • Definierbare Gültigkeitsdauer
  • Fahrertrainingmonitoring

Schockerkennung

  • Protokollierung von Schocks
  • Details zu z.B. Fahrgeschwindigkeit zum jeweiligen Zeitpunkt für definierte STILL-Fahrzeuge
  • Information u.a. über Schockdatum, Uhrzeit, Fahrzeug, Fahrer (optional)
  • Schockreaktion bei digitaler Steuerung (z.B. Schleichfahrt)

Lasterkennung

  • Messung des Hydraulik-Drucks mittels Lastsensor
  • Transportgut muss 5 % der Nenntragfähigkeit aufweisen


Betriebsdaten- und Zeiterfassung

  • Datenübertragung online per GPRS oder Funk im Nahbereich (sog. Data Shuttle per Notebook)
  • Flotten-Management-Reports (u.a. Flottenlisten, Auslastungsauswertungen, Logbuch)

STILL OptiTruck

  • optimale Auslastung der Flotte
  • Einrichtung einer zentralen Station für die Fahrzeugübernahme und -rückgabe
  • volle Transparenz über die Verfügbarkeit und die Nutzungsdauer der einzelnen Geräte

Alles wissen, alles steuern

Der FleetManager 4.x ist die nächste Evolutionsstufe eines modernen Flottenmanagements. Mit der innovativen Software lässt sich der eigene Fuhrpark effizienter und besser steuern denn je. Und das immer und überall: Da es sich beim FleetManager 4.x um eine Web-Applikation handelt, entfällt eine aufwendige Installation. Nach einer kurzen Onlinefreischaltung genießen Sie im Handumdrehen uneingeschränkten Zugriff auf die gewählten Funktionen. Egal, wo auf der Welt Sie sich gerade befinden – Ortsgebundenheit war gestern.

Von der Steuerung individueller Zugangsberechtigungen über eine intelligente Erfassung außergewöhnlicher Fahrzeugerschütterungen bis hin zur automatischen Generierung verschiedenster Berichtstypen lassen sich alle relevanten Informationen per GPRS oder Bluetooth schnell und bequem drahtlos übertragen. Auch der automatische Versand bestimmter Informationen an einen ausgewählten Empfängerkreis ist problemlos möglich. Nie war es einfacher, das Beste aus seiner Fahrzeugflotte herauszuholen.

Arbeitssicherheit erhöhen:

  • Definieren Sie für jedes Fahrzeug individuelle Nutzungsprofile für verschiedene Fahrer
  • Fahrzeugeigenschaften wie maximale Fahr- oder Hubgeschwindigkeit passen sich automatisch an den jeweiligen Bediener an
  • Stellen Sie mit dem Pre-Shift-Check sicher, dass der Fahrzeugzustand vor Arbeitsbeginn geprüft und an das System gemeldet wird
  • Schnelle, bequeme und flexible Inbetriebnahme des Fahrzeugs wahlweise durch kurzes Auflegen von Chip, Kundenkarte sowie FleetManagerkarte oder Eingabe eines PIN-Codes
  • Vergessen unmöglich: Dank des Auto-Logouts sperrt sich das Fahrzeug nach einem frei wählbaren Zeitraum von selbst

Fahrzeugflotte optimieren:

  • Verschiedenste Berichttypen garantieren eine bedarfsorientierte und leicht erfassbare Auswertung aller verfügbaren Fahrzeugdaten
  • Sie erhalten zu jeder Zeit einen schnellen Überblick über die Effizienz Ihrer Flotte
  • Automatisierte Berichte ermöglichen eine einfache und bequeme Erfolgskontrolle von Optimierungsmaßnahmen
  • Durch eine anwenderfreundliche Nutzeroberfläche können Sie sich ganz auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Die bestmögliche Effizienz Ihrer Fahrzeugflotte
  • Bereits auf dem Startbildschirm des FleetManager sehen Sie auf den ersten Blick: Flottenstatus, Fahrzeugmeldungen, Systemmeldungen, Zugangsberechtigungen, offene Aufgaben
  • Egal, was Sie über Ihre Flotte wissen möchten, der FleetManager verrät es Ihnen: Von der Anzahl gleichzeitig aktiver Fahrzeuge über die Einsatzarten und die Nutzung der Fahrzeuge bis hin zum Energieverbrauch
  • Berichte liefern Ihnen vielseitigen Nutzen: Erreichen einer gleichmäßigen Fahrzeugauslastung, Bestimmung optimaler Einsatzprofile, Maximierung der Fahrzeug-Einsatzzeiten, Identifizierung von Einsparpotenzialen, Steigerung der Arbeitssicherheit, gezielte Planung von Fahrerschulungen u.v.m

Gewaltschäden reduzieren:

  • Präzise Erfassung von außergewöhnlichen Fahrzeugbelastungen durch hochwertigen Beschleunigungssensor
  • Fahrgeschwindigkeit, Kollisionszeitpunkt und Name des Fahrers und Fahrzeug werden automatisch protokolliert und an ausgewählte Empfänger gesendet
  • Legen Sie mit wenigen Mausklicks fest, wie ein Fahrzeug auf eine Kollision reagieren soll: Schleichfahrt, Aktivierung der Rundumleuchte oder Aktivierung des Warnblinklichts
  • Eine Sensibilisierung der Fahrer beugt Gewaltschäden effektiv vor
  • Ein ausführlicher Bericht liefert Ihnen alle Details zu Schockereignissen, sodass Sie zielgerichtet präventive Maßnahmen durchführen können
  • Informationen werden auf Wunsch automatisch per E-Mail an ausgewählte Empfänger geschickt

STILL OptiTruck

Bislang ließen sich mithilfe von Flottenmanagementsystemen Zugangsberechtigungen zu den einzelnen Fahrzeugen regeln, mit der Funktion STILL OptiTruck im FleetManager 4.x bestimmt der Flottenmanager, welches Fahrzeug dem Fahrer für die anstehende Aufgabe zugewiesen wird. Damit lässt sich die Flotte besser auslasten. Mit der Einrichtung einer zentralen Station für die Fahrzeugübernahme und -rückgabe kann dabei schnell auf freie Fahrzeuge zugegriffen werden. Weiterhin bietet das System volle Transparenz über die Verfügbarkeit und die Nutzungsdauer der einzelnen Geräte.

Der wesentliche Nutzen ergibt sich aus der aktiven Fahrzeugzuweisung und der Beschränkung des Zugangs auf das zugewiesene Fahrzeug. Damit kann jeder Fahrer zur gleichen Zeit nur ein Fahrzeug besetzen und kein weiteres reservieren, was in Summe eine Verkleinerung der Flotte bewirkt. Die Kriterien für die Auswahl des Fahrzeuges legt der Flottenmanager fest, der so die gesamte Flotte mit Blick auf eine gleichmäßige Nutzung effizient managen kann – zum Beispiel, indem das System zuerst das Gerät mit den geringsten Betriebsstunden oder das jüngste passende Fahrzeug der Flotte für die anstehende Aufgabe auswählt.



Weitere Funktionen der STILL OptiTruck Software

  • webbasiert und zentral über mehrere Standorte steuerbar
  • nach einer kurzen Onlinefreischaltung hat der Anwender Zugriff auf die gewählten Funktionen – egal ob am PC oder mobil mit dem Tablet
  • mit der Cockpit-Übersicht und den umfangreichen Berichten bietet das System zahlreiche Steuerungsfunktionen und Auswertungsmöglichkeiten etwa zu Fahrzeugauslastung, Einsatzzeiten und Einsatzarten
  • als Hardware dient ein industrietaugliches TouchPad-Terminal mit integriertem Kartenlesegerät, bei dem jeder Fahrer nach Anmeldung mit seinem Fahrerausweis ein Fahrzeug zugewiesen bekommt
  • manuelle Schadensmeldung, sowie automatische Schockerkennung durch Sensoren am Fahrzeug
  • im Schadensfall wird der STILL Kundenservice oder der verantwortliche Techniker im Haus sofort informiert; das Fahrzeug kann über das System so lange gesperrt werden, bis die Reparatur durchgeführt wurde; dadurch kann die Verfügbarkeit jedes Gerätes exakt ermittelt werden
  • dank genauer Zeiterfassung bei der Auftragszuweisung, Inbetriebnahme und Rückgabe wird zudem erstmals auch die exakte Nutzungsdauer des Fahrzeuges erfasst, womit gegebenenfalls weitere Ansatzpunkte für Optimierungen aufgedeckt werden können