Präzision beim Be- und Entladen auf allen Ebenen

Präzision beim Be- und Entladen auf allen Ebenen

Load Assist

Ein sicheres Be- und Entladen der Ware erfordert höchste Genauigkeit. Kommt es hier zu Fehlern, gerät der Materialfluss ins Stocken. Unsere Load Assist Lösungen sind optimal darauf ausgelegt, den Fahrer dabei zu unterstützen, die Ware auf jeder gewünschten Ebene schnell und exakt zu positionieren. Dazu zählen sowohl visuelle Hilfen als auch teilautomatisierte Systeme, die dem Fahrer den Ladeprozess erleichtern, sowie vollautomatisierte Programme. Letztere dienen vor allem dazu, eine Fehlbedienung zu verhindern und Mensch sowie Ware zu schützen.


Fahrerassistenzsysteme und -funktionen von STILL

 

 

iGo pilot navigation

Navigationshilfe für den Fahrer Das System optimiert die Anfahrt zum Ziel, indem die Gabel automatisch an der horizontalen und vertikalen Zielposition stoppt. Die Positionsbestimmung erfolgt durch Wegstreckenmessung und einen Abgleich mit der aktuellen Position (per RFID-Transponder oder Barcodes). OptiSpeed 4.0 unterscheidet zwischen Lastaufnahme und -abgabe sowie Kommissionierung an der Zielposition und passt die Hubhöhe der Gabel automatisch an.

Einfache Anwendung: Manuelle Eingabe der Lagerposition oder Empfang über Lagerverwaltungssystem, Bedienung mit nur einer Bewegung des Fahrhebels.

Hohe Produktivität: Fahrzeug bewegt sich auf dem optimalen Weg zum Ziel – unabhängig von den Erfahrungen und den Kenntnissen des Bedieners.

Hohe Präzision: Fahrzeug bewegt sich zur genauen Position der Palette – Eine Gabelbewegungen außerhalb des Ziels ist nicht möglich, womit falsche Ein- und Auslagerung vermieden werden.

 

Aktive Laststabilisierung (ALS)

Da wackelt nichts

Der FM-X ist stets mehr als nur eine Gabelspitzenlänge voraus. Dank Aktiver Laststabilisierung (ALS) erledigen Sie bereits den nächsten Warentransport, während andere noch auf das Abklingen der Hubgerüstschwingungen warten. Ein automatischer Ausgleichsimpuls stoppt die in großen Höhen auftretenden Schwingungen schnell und effektiv, was die Wartezeit am Regal um bis zu 80 % verkürzt. Die Folge ist eine deutliche Steigerung der Umschlagsgeschwindigkeit.

Das System ist für die Modelle FM-X 14, FM-X 17, FM-X 20 und FM-X 25 ab einer Hubhöhe von 3.000 mm optional verfügbar und bei Hubgerüsten von mindestens 3.700 mm Bauhöhe serienmäßig inbegriffen.

Die Aktive Laststabilisierung eignet sich ausschließlich für feststehende Hubgerüste.

 

OptiSpeed 3.4 (ALS – Aktive Laststabilisierung für Schmalgangstapler)

Weltweit einzigartig: Die Aktive Laststabilisierung im Schmalgang

Zeit sparen beim Ein- und Auslagern: Schwere Lasten erzeugen in den Hubhöhen des MX-X Schwankungen. Daraus folgt eine Wartezeit bis zum Abklingen der Schwankungen. Um diese Wartezeit und Schwankungen zu reduzieren, steuert das optionale ALS im Zusatzhub entgegen. Das Arbeiten wird erheblich angenehmer und die Umschlagleistung um bis zu 5 % erhöht. Das System ermöglicht schnelle und sichere Transportbewegungen, die optimal auf Hubhöhe und Last abgestimmt sind.

 

Dynamic Load Control

Sie werden es zu schätzen wissen – es kann das bereits bestens

Dynamic Load Control wurde entwickelt, um Bediener*innen die Arbeit zu erleichtern. Das smarte Assistenzsystem ist in der Lage, Tragfähigkeiten und Lastgewichte mit hoher Genauigkeit einzuschätzen. Es ist in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich. Die maximale Ausbaustufe (DLC 3) zeigt das aktuelle Lastgewicht, die mit diesem Gewicht maximal mögliche Hubhöhe und die aktuelle Hubhöhe im Display der Bedieneinheit an. Letztere wird per Ultraschallsensor gemessen. Sobald sich die Nutzer*innen der maximalen Hubhöhe nähern, gibt es ein Warnsignal. Bevor sie überschritten wird, schaltet der Hubvorgang automatisch ab.

Dynamic Load Control (DLC) wurde entwickelt, um Bediener*innen die Arbeit zu erleichtern. Das smarte Assistenzsystem ist in der Lage, Tragfähigkeiten und Gewichte mit hoher Genauigkeit einzuschätzen. Es ist in drei Ausbaustufen verfügbar:

DLC 1 zeigt das aufgenommene Lastgewicht (+/- 50 kg) an. Jedoch nur bis zu einer Höhe bis 1.500 mm, da das System die tatsächliche Hubhöhe nicht ermitteln kann und somit bei schweren Lasten die Resttragfähigkeit nicht abgeglichen werden kann. Die Bediener*innen können die aktuelle Hubhöhe an der Tragfähigkeitsanzeige (Streifen am Mast) ablesen.

DLC 2 zeigt zusätzlich die maximal mögliche Hubhöhe an (in Abhängigkeit vom Lastgewicht, von 1.500 mm). Die Bediener*innen können die aktuelle Hubhöhe an der Tragfähigkeitsanzeige (Streifen am Mast) ablesen.

DLC 3 zeigt zusätzlich die aktuelle Hubhöhe sowie das aufgenommene Lastgewicht an (auch über 1.500 mm). Die aktuelle Hubhöhe wird per Ultraschallsensor gemessen. Nähern sich die Nutzer*innen der maximalen Hubhöhe, gibt es ein Warnsignal. Bevor sie überschritten wird, schaltet der Hubvorgang automatisch ab. Auf Wunsch kann das Abschalten auch deaktiviert werden.

 

Easy Target Plus

Mitten ins Schwarze – ganz einfach per Knopfdruck

Dank Easy Target Plus lässt sich die Ware schnell und genau in der gewünschten Fachebene positionieren – und zwar ohne manuelle Höhenkorrekturen ganz problemlos per Knopfdruck.

Ihre Vorteile:

  • Hohe Sicherheit für Fahrer und Ware
  • Geführte Bedienung über den Anzeigeassistenten – einfache Bedienung, auch für ungeübte Fahrer
  • Sekundenschnelle Anwahl der gewünschten Regalebene
  • Individuelle Anpassung an alle Lagergegebenheiten
  • Für bis zu acht programmierbare Lagerbereiche und 20 programmierbare Fachebenen einstellbar
  • Ab einer Last von 150 kg erkennt das Fahrzeug eigenständig, ob der Bediener ein- oder auslagern möchte, und berücksichtigt dementsprechend den Palettenfreihub (standardmäßig sind 150 mm voreingestellt)
  • Integrierte Steuerung der Gabel-Waagerechtstellung in der Hubhöhenvorwahl
  •  Auf Wunsch zusätzliche Ausstattung mit Anzeigeassistent zur visuellen Darstellung der Ablauffolge im Display

Weitere Load Assist Features

Hier finden Sie eine komplette Übersicht aller weiteren Fahrerassistenzsysteme und -funktionen von STILL aus dem Bereich Load Assist.

 
OptiSpeed für Schubmaststapler

Prozesssicherheit in jeder Hubhöhe

Das Fahrerassistenzsystem OptiSpeed reduziert die Mastschwingungen bei mittleren Hubhöhen auf ein Minimum und ermöglicht einen schnellen Warenumschlag.

OptiSpeed kann nicht mit dem Fahrerassistenzsystem „Aktive Laststabilisierung“ kombiniert werden.

 
Gabelverschleißschutz

Die Gabeln berühren beim Absenken nicht den Boden, wodurch einem Verschleiß sowohl der Gabeln als auch des Fußbodens entgegengewirkt wird. Auch das sichere Ein- und Ausfahren aus der Palette ist dadurch gewährleistet.

 
Hubhöhenanzeige

Mithilfe des serienmäßig verbauten LED-Hubhöhensensors sorgt die Hubhöhenanzeige für höchste Präzision ab dem ersten Millimeter. Die Fahrer*innen wissen somit jederzeit, in welcher Höhe sich die Gabelspitzen befinden, und können präzise navigieren, um beim Aufnehmen der Palette nicht das Regal zu berühren. Dabei arbeitet das System mit einer Wiederholgenauigkeit von unter +/- 5 mm und die Hubhöhe wird den Fahrer*innen dauerhaft im Display angezeigt.

 
Kamerasysteme

Stets alles im Blick: Optional kann der FM-X mit einem Kamerasystem ausgestattet werden, das die Bedienung am Regal deutlich erleichtert und die Sicht verbessert.

 
Mastübergangsdämpfung

So läuft der Übergang vom Freihub in den Haupthub ganz geschmeidig und die Ware bleibt sicher auf der Palette: Sobald der Mast in den Haupthub ausfährt, wird die Hubgeschwindigkeit für den Übergang minimal reduziert und danach wieder beschleunigt.

 
Mittelstellung der Gabel

So rutscht auch in großen Höhen nichts: Per Knopfdruck wird die Palette in 90°-Stellung gebracht. Somit ist das sichere Ein- und Ausfahren der Gabeln aus der Palette auch in den oberen Regalebenen völlig problemlos.

 
Panzerglasscheibe

Stets optimale Sichtverhältnisse: Das optionale Panoramaglasdach mit Panzerglasscheibe sorgt für eine verbesserte Sicht beim Ein- und Auslagern. Es kommt gänzlich ohne Streben aus und erfüllt selbstverständlich alle Sicherheitstests wie ein reguläres Fahrerschutzdach.

 
Anhebbare Fahrerplattform

Perfekt geeignet für das vertikale Kommissionieren in bis zu 2,80 m Höhe! Die Plattform kann bis zu 1.200 mm angehoben werden, wodurch die Lagerfläche mit einer zweiten Regalebene verdoppelt werden kann. Für eine hohe Umschlagleistung sind das Fahren und Lenken auch bei angehobener Plattform mit STILL Easy Drive und STILL Easy Move möglich.

 
Senkverriegelung

Dieses Feature verhindert, dass sich die Palette während der Fahrt absenkt. So wird eine Fehlbetätigung während der Fahrt vermieden und die Ware geschützt.

 
Trolley Stop

Hierbei handelt es sich um eine leichte Erhöhung am Gabelende, um die Trolleys und damit auch die zu transportierende Ware während der Fahrt bestmöglich zu sichern.

 
Mastneigungsanzeige

Dem Fahrer wird im Display der Neigewinkel des Hubgerüstes angezeigt. Somit hat er immer höchste Kontrolle über die geladene Ware. Auch beim Ein- und Auslagern erweist sich die Funktion als echte Hilfe, da der Bediener genau mitverfolgen kann, ob die Gabeln die Palette korrekt erfassen.

 
Autom. Hubgerüstsenkrechtstellung

Mehr Umschlagleistung beim Stapeln in hohen Regalen: Diese Funktion hilft dabei, Paletten in größeren Regalhöhen leichter aufzunehmen. Durch Drücken der Senkrechtstellungstaste bleibt beim Betätigen der Hydraulik der Mast automatisch in der senkrechten Stellung stehen.

 
Lastmessung

Das System erkennt die Last ab 5 % der Nenntragfähigkeit des Fahrzeugs und zeigt diese dem Bediener im Display an. Über eine Druckmessung im Hydraulikkreislauf wird im Betrieb die Lastmasse erkannt, berechnet und permanent auf dem Fahrerdisplay angezeigt. Dadurch werden Kippunfälle durch Überlast vermieden. Das Messverfahren der Lasterkennung funktioniert ab einer Masse von 50 kg und mit einer Genauigkeit von +/- 5 % der Nennlast.

Die Lastmessung dagegen, welche durch die Fahrer*innen ausgelöst wird, ist genauer und verzeichnet eine Abweichung von nur 3 % der Nennlast.

Wird die Nennlast um 10 % der zulässigen Höchstlast überschritten, wird dank der Überlasterkennung die Heben-Funktion stufenweise eingeschränkt und schließlich gesperrt, um Kippunfällen vorzubeugen.

 
Positionslaser

Mehr Sicherheit, mehr Komfort: Der optionale Positionslaser projiziert die Gabelhöhe mit einer grünen Laserlinie auf den Ladungsträger und fungiert somit als optische Verlängerung der Gabel. Das erleichtert die Orientierung beim Ein- und Auslagern und erhöht auf diese Weise sowohl die Umschlagleistung als auch die Sicherheit.

Der Positionslaser lässt sich einfach über Knopfdruck ein- und ausschalten und ist für das das menschliche Auge ungefährlich.

 
Tragfähigkeitsanzeige