Branchen und Anwendungsgebiete

Einsatzbereiche von Routenzügen

Branchen und Anwendungsgebiete

Routenzüge rücken als innerbetriebliches Transportmittel immer mehr in den Vordergrund. Ihr Potential bezüglich Effizienzsteigerungen, Prozessstandardisierung und Arbeitssicherheit wird zunehmend erkannt und ausgeschöpft.



Einsatzbereiche von Routenzügen

Anwendungsbereiche
Routenzüge dienen der effizienten Bewältigung von Transportaufgaben - die Einsatzgebiete sind dabei vielfältig.

Der schwerpunktmäßige Einsatz eines Routenzuges liegt im ebenerdigen Transport von Lagermaterial zur Produktionsstelle. Für Transporte von KLT (Kleinladungsträgern) in der Intralogistik sowie für das Kommissionieren von Waren sind Routenzüge sehr gut geeignet.

Sie übernehmen auch den Wegtransport der montierten Güter in Form von GLT (Großladungsträgern) von der Produktionsstelle und werden neben der Versorgung und Verbringung für die systematische Entsorgung eingesetzt. Mit einem Routenzug lassen sich Waren über verschiedene Aufnahmepunkte zusammenstellen und an den gewünschten Zielorten abliefern. So können Transportaufgaben effizient bewältigt werden.

Routenzüge werden idealerweise dann eingesetzt, wenn Transportaufgaben regelmäßig und/oder über längere Wegstrecken absolviert werden müssen.

Routenzugberater

Die 5 Fragen zur Einführung - Starten Sie Ihre Routenzug-Beratung online!


Typische Routenzugbranchen

Routenzugsysteme werden meist in der Produktionslogistik eingesetzt, also dort wo Produktionslinien stetig mit Material beliefert werden müssen, aber auch im nicht produzierenden Gewerbe (z.B. Flughäfen).

Diagramm Branchen
Quelle: Einsatz von Routenzugsystemen zur Produktionsversorgung, Studie zu Planung, Steuerung und Betrieb, TU München, 2017

Branchenübergreifender Trend zu Routenzügen

Der Fahrzeugbau ist hier Vorreiter für moderne, effiziente Produktionsprozesse. In anderen produzierenden Branchen wird das Potential von Routenzügen noch nicht zur Gänze genutzt. Jedoch zeichnet sich auch hier ein zunehmender Trend ab. Diese Prozessveränderung wird aber weder branchenweit, noch sprunghaft erfolgen, sondern evolutionär für den Einzelfall.

Diagramm Anzahl
Quelle: Einsatz von Routenzugsystemen zur Produktionsversorgung, Studie zu Planung, Steuerung und Betrieb, TU München, 2017

Die Entwicklung zu einem stetig steigenden Einsatz von Routenzugsystemen ist deutlich. Insbesondere der wachsende Anteil von Routenzügen in Branchen außerhalb des Fahrzeugbaus spricht für den wachsenden Wunsch zur Prozessoptimierung. 

Erfahrungsgemäß betrifft das vor allem folgende Branchen:

  • Medizin
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Einzelhandel
  • Recycling-Industrie

Prozessoptimierung im Fokus

Für Kühlwaren ist alles darauf ausgelegt, die Kühlkette nicht zu unterbrechen und die Qualität der Waren zu sichern. Prozesseffizienz und -sicherheit haben Priorität und schon der LKW ist systematisch beladen. 

Routenzüge helfen z. B. beim Bestücken typischer Retail-Regale und beim Kommissionieren der Waren. Regale werden systematisch mit bestimmten Waren befüllt und festgelegte Prozesse sorgen für die Abholung und Verbringung benötigter Waren zu bestimmen Abholpunkten. 

Routenzüge sind hier ideal geeignet, um zügig und vorbestimmt Waren zu verbringen. Das Ergebnis sind optimal getaktete Abläufe für das Be- und Entladen von LKW

Einsatz in der Medizin
Die Transporte für mehr als 60 Kliniken, Institute und Einrichtungen der Universitätsmedizin Mainz werden größtenteils mit den Routenzügen von STILL durchgeführt.

Fazit: Routenzüge versorgen effizient und bedarfsgerecht verschiedene Orte mit unterschiedlichem Material. Sie finden sich vor allem in der Automobilindustrie, werden jedoch zunehmend von anderen Branchen entdeckt.  



Sie haben Fragen zum Thema?

Für alle Fragen rund um Ihre Routenzug-Einführung steht Ihnen Ihr Fachberater gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Rückruf.

Anfrage zu: Einsatzbereiche von Routenzügen

Anrede*

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten beim Versenden von Formularen verwenden wir Cookies. Sie sehen hier kein Formular, da Sie Cookies für diese Seite deaktiviert haben. Um den vollen Funktionsumfang der Website nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Cookies für diese Seite in Ihren Browser-Einstellungen.

Einen direkten Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner erhalten Sie über den folgenden Link.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zu Ihrer Anfrage senden wir Ihnen gern unser White Paper zur Einführung von Routenzügen: "Trolley rein und los?" als kostenfreien Download.


Mehr zum Thema


Zugfahrzeuge - Die Elektroschlepper von STILL

  • bis zu 25000 kg
  • bis zu 300 kg