Interview_Moritz Behn

Unsere Praktikanten im Interview

Moritz Behn

Praktikant in der Hydraulikentwicklung

Moritz Behn

„Durch die hohe Fertigungstiefe am Standort Hamburg erhalte ich Einblicke in die verschiedensten Tätigkeitsfelder“, berichtet unser Praktikant Moritz. Als Mechatronik Student der FH Kiel nutzt er die Chance und absolviert sein Praxissemester bei STILL. Wie die Arbeit für Moritz aussieht und was sein Praktikum so besonders macht, erfahrt Ihr hier im Interview:

Wie bist Du auf STILL aufmerksam geworden?

Das erste Mal auf die STILL GmbH aufmerksam geworden bin ich, als ich mich an meiner Hochschule, der FH Kiel, beim Raceyard Team engagiert habe. 

STILL ist eines der Unternehmen mit dem das Team im Austausch ist. Am Firmenkontakttag der FH Kiel habe ich mich dann über die Möglichkeiten eines Praktikums informiert. Aufgrund der interessanten Stellenausschreibungen und den positiven Erfahrungen in der Zusammenarbeit entschied ich mich eine Bewerbung für ein Praktikum bei STILL loszuschicken.

Was macht die Arbeit für Dich zu etwas besonderem?

Durch die hohe Fertigungstiefe am Standort Hamburg erhalte ich Einblicke in die verschiedensten Tätigkeitsfelder. Ich konnte vom ersten Tag an eigenständig an Projekten arbeiten, Konzepte für Bauteile erstellen sowie anschließend die Umsetzung im Musterbau betrachten. In regelmäßigen Feedbackrunden habe ich immer eine qualifizierte Rückmeldung zu meiner Arbeit und entsprechende Verbesserungsvorschläge bekommen.

Wie sieht die Betreuung während Deines Praktikums aus?

Ich habe sowohl in meiner Abteilung, als auch in der Personalabteilung einen Ansprechpartner, an den ich mich bei Fragen wenden kann. Begleitet werden wir Praktikanten durch das SmS Programm, welches gemeinsame Mittagessen und Stammtische anbietet. So kann man sehr schnell neue Kontakte knüpfen, was natürlich gerade für Praktikanten, die neu nach Hamburg kommen, toll ist.

Zudem werden regelmäßig Seminare, wie z.B. Bewerbungstraining oder Verhandlungsmanagement, angeboten. Dadurch kann man seine Kompetenzen auch über sein eigenes Aufgabenfeld hinaus intensivieren und verbessern.

Wie ist das Arbeitsverhältnis zu Deinen Kollegen?

Das Verhältnis zu meinen Kollegen war vom ersten Tag an sehr angenehm. Es ist sehr hilfreich, dass alle Kollegen sehr kollegial und freundschaftlich miteinander umgehen. Bei Fragen oder Problemen rund um meine Tätigkeit oder meine Abschlussarbeit steht mir nicht nur mein Betreuer zur Seite, sondern ich kann mich auch jederzeit an andere Kollegen wenden und diese helfen mir gerne weiter.

Was sollten nachfolgende Praktikanten mitbringen?

Praktikanten bei STILL sollten selbstständig und offen für Neues sein, aber auch Lust an Herausforderungen haben.