14.08.2019

MD entscheidet sich für Li-Ion-Technologie und bestellt 115 neue Hubwagen von STILL.

Effizient und nachhaltig

Branche: Retail / Lebensmittellogistik 

Unternehmen: Hauptsitz in Gricignano di Aversa. Über 780 Filialen in Italien, über 7.000 Mitarbeiter, Umsatz mehr als 2,5 Milliarden Euro (2018).

Herausforderung: Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens durch Einsatz von effizienter und zugleich leistungsstarker Technik unterstützen.

Lösung: Konsequenter Einsatz von Li-Ion-Technologie.

STILL Produkte: Niederhubwagen STILL EXU 15/16 und STILL ECH 12, Schubmaststapler STILL FM-X 14.

MD S.p.A. aus Italien möchte sich zukünftig auf die Li-Ion-Technologie konzentrieren. Ausschlaggebend war unter anderem ein erfolgreicher Test im Kühlhaus – hier konnten STILL Fahrzeuge mit Li-Ion-Batterien überzeugen.

MD S.p.A., ein Hauptakteur der italienischen Großhändler, hat eine Bestellung von 100 STILL EXU 15/16 und 15 STILL ECH 12 Niederhubwagen mit Li-Ion-Technologie platziert. Die neuen Fahrzeuge sollen die rund 2.200 Fahrzeuge starke STILL Flotte bei MD verstärken. Bereits seit vielen Jahren ist STILL exklusiver Lieferant der MD Group und ihrer Filialen in ganz Italien. Insbesondere die hervorragenden Ergebnisse der durchgeführten Tests mit vier STILL FM-X 14 Schubmaststaplern in einer temperaturgesteuerten Kühlkammer des Hauptvertriebszentrums in Gricignano di Aversa (CE) waren ausschlaggebend für die erneute Zusammenarbeit.

Gegründet wurde die MD Group 1994 in Caserta von Cavalier Patrizio Podini – heute hat sie über 780 Filialen in ganz Italien, über 7.000 Mitarbeiter und einen Umsatz von mehr als 2,5 Milliarden Euro (2018). Als einen seiner Grundwerte hat sich MD Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben – so ist beispielsweise der Hauptsitz in Gricignano di Aversa mit einer modernen Photovoltaikanlage aus 9.720 Solarmodulen ausgestattet.

Die Li-Ion-Technologie wurde von MD im Distributionszentrum in Gricignano di Aversa auf eine harte Probe gestellt: in einem Tiefkühllager für frische und gefrorene Produkte. Der Einsatz bei sehr niedrigen Temperaturen ist für viele Fahrzeuge eine besondere Herausforderung, unter anderem die Fahrzeugleistung und die Dichtungen der Batterien stehen auf dem Prüfstand. Der von MD durchgeführte Test war der erste seiner Art in Italien. Die Performance der getesteten STILL Schubmaststapler erwies sich dabei als ausgezeichnet: Während der 180 Einsatztage zeigten die für den Betrieb zwischen +60° und -35° zugelassenen Batterien keine Leistungseinbußen und lieferten eine optimale Leistung trotz niedriger Temperaturen und intensiver Nutzung.

Doch die Li-Ion-Technologie bietet noch weitere Vorteile: Insbesondere bei der im Sommer erhöhten Nachfrage nach frischen und gefrorenen Lebensmitteln sind die Fahrzeuge in der Lage, saisonale Spitzen durch eine höhere Verfügbarkeit abzudecken. Denn mit der Möglichkeit des schnellen Zwischenladens können Li-Ion-Batterien in der Pause oder beim Schichtwechsel auf bis zu 80 % wieder aufgeladen werden. So kann ein Fahrzeug auch im Dreischichtbetrieb ohne einen Batteriewechsel eingesetzt werden – eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Die mit Li-Ion-Technologie ausgestatteten Fahrzeuge, bei deren Entwicklung STILL Pionierarbeit geleistet hat, haben sich als die perfekte Wahl erwiesen: Dank völliger Emissionsfreiheit sind die Batterien ideal für den Einsatz in der Lebensmittellogistik geeignet, zudem können sie überall eingesetzt und wieder aufgeladen werden – ganz ohne spezielle Ladestationen. Aufgrund der positiven Erfahrungen und einer erfolgreichen Testphase hat sich MD S.p.A. entschlossen, die insgesamt 115 neuen Niederhubwagen zu bestellen. Sie werden in den Filialen der Gruppe zum Einsatz kommen – wo ab sofort ausschließlich Fahrzeuge mit Li-Ion-Batterien unterwegs sein sollen.

"Die hervorragenden Ergebnisse der Tests mit den Li-Ion-Fahrzeugen von STILL haben uns überzeugt, auf diese Technologie umzusteigen", erklärt Stefano Paolone, MD S.p.A. Logistics Director. "Sie ermöglicht es, eine herausragende Leistung bei jeglicher Anwendung mit einer hohen Effizienz zu kombinieren. Hinzu kommt, dass die Fahrzeuge mit Li-Ion-Batterien keine Emissionen verursachen, was für MD sehr wichtig ist. Nachhaltigkeit ist eines unserer Hauptziele."