21.02.2019

STILL als Top Employer Deutschland 2019 bestätigt

Die STILL GmbH hat aufgrund ihrer hervorragenden Mitarbeiterorientierung die international renommierte Auszeichnung „Top Employer Deutschland 2019“ erhalten. STILL hat es damit bereits zum achten Mal in Folge als Arbeitgeber auf die Bestenliste des Top Employers Institute geschafft. Als unabhängiges Zertifizierungsunternehmen bewertet das Institut weltweit Unternehmen anhand einer globalen Human Ressources Best Practices Befragung. „Die Auszeichnung verdeutlicht unsere herausragenden Personalstandards sowie unsere erfolgreiche Positionierung als Arbeitgeber. Denn nur mit attraktiven Arbeitsbedingungen, ansprechenden Karrieremöglichkeiten und der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Arbeitsumfeldes wird es uns weiterhin gelingen, talentierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden“, betont CFO Thorsten Hofmann von STILL.

Die Human Ressources Best Practices Befragung umfasst 100 Fragen, die 600 Praktiken aus 10 Praxisbereichen untersuchen: Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training & Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation & Benefits und Unternehmenskultur. Das Top Employers Institute bewertet anschließend inwieweit diese angewendet, überprüft und durch den Einsatz von Technologien unterstützt werden. CEO des Top Employers Institute David Plink dazu: „Wir glauben, dass alle 2019 zertifizierten Unternehmen außergewöhnliche Mitarbeiterbedingungen aufweisen. Indem diese die Entwicklung und Förderung ihrer Mitarbeiter ins Zentrum ihres unternehmerischen Handelns stellen, tragen die Top Employer ganz entscheidend zur nachhaltigen Gestaltung der Arbeitswelt bei und werden zurecht als Employer of Choice bezeichnet.“

Das Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1300 Top Employer in 115 Ländern, auf allen 5 Kontinenten identifiziert. Die Zertifizierung des Top Employers Institute bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihr Employer Branding zu stärken, ihre Strukturen in den Personalabteilungen mit anderen Top-Performern zu vergleichen und die Prozesse stetig weiterzuentwickeln.