18.02.2021

Carlini Gomme - Optimale Lösung für Reifengroßhändler

  • Branche: Reifengroßhändler
  • Unternehmen: Vertriebsnetz mit neun Lagern in ganz Italien und über 15.000 Vertriebspartnern.
  • Herausforderung: Hohen Produktvielfalt und individuelles Handling
  • Lösung: Teilautomatisierte Schmalgangsta- pler und Assistenzsystem für die Navigation.
  • STILL Produkte: MX-X Schmalgangstapler mit induktiver Führung und Anbindung an das Assistenzsystems STILL iGo pilot navigation. Weitere: EK-X Vertikal-Kommissionierer, EXH Elektro-Niederhubwagen, FM-X Schubmaststapler und RX 20-16 Elektro-Gabelstapler

Carlini Gomme ist Italiens wichtigster Großhändler für Reifen aller Art. In Zusammenarbeit mit STILL wurde ein neues Lager auf Sizilen realisiert – inklusive teilautomatisierter Schmalgangstapler und einem Assistenzsystem für die Navigation.

Räder bewegen die Welt, und jedes Rad braucht seinen speziellen Reifen. Carlini Gomme aus Italien garantiert mit einem Netz von insgesamt neun Lagern einen direkten und flächendeckenden Vertrieb auf der gesamten Halbinsel. Mehr als 2 Millionen Reifen liefert das Unternehmen an über 15.000 Vertriebspartner in Italien. Carlini wurde 1955 in Monsampolo del Tronto (Apulien) gegründet, wo sich bis heute der Hauptsitz befindet. Seit seiner Gründung ist das Unternehmen in der Reifenindustrie tätig und konnte dank seiner Kompetenz sein Angebot sowie sein Vertriebsnetz kontinuierlich ausbauen. Heute nimmt es eine führende Position auf dem nationalen Markt ein.

Im September 2019 beauftragte Carlini Gomme STILL mit der Planung eines neuen Lagers in Catania auf Sizilien. Der Neubau verfügt über eine überdachte Fläche von 6.300 m2. Ein Expertenteam aus der Abteilung Advanced Applications der STILL Landesgesellschaft und dem Vertrieb der regionalen Händler für Sizilien (Ovecar) und Marken in Ostitalien (Movilog) wickelte das Projekt erfolgreich ab – von der ersten Beratung über ein individuelles Regalkonzept sowie eine individuelle Fahrzeug- und Softwarekonfiguration bis zur Auslieferung. Wichtigster Bestandteil des Projekts: die Teilautomatisierung der induktiv geführten Fahrzeuge. „Durch die Chance, den Kunden von Anfang an bei diesem Projekt zu unterstützen, konnten wir einen umfassenden Support bieten und auch bei Aktivitäten beraten, für die wir nicht direkt verantwortlich sind, die sich aber auf die Integration unserer Lösungen ausgewirkt hätten. Ein Beispiel hierfür ist der Bodenbelag im induktionsgeführten Fahrzeugbereich und die Ausstattung des Laderaums“, erklärt Maurizio Bernardi, Area Manager bei Advanced Applications STILL.

Von Anfang an war das Projekt Herausforderung und Anreiz zugleich – insbesondere aufgrund der hohen Reifenvielfalt und dem jeweils individuellen Handling. Im Angebot von Carlini finden sich sowohl kleine Reifen für Schubkarren als auch sehr große Reifen für Geräte der Land- oder Bauwirtschaft. Für das Handling setzt Carlini jeweils spezielle Ladungsträger ein. Diese Körbe müssen auf bis zu 10 Meter Höhe befördert werden. Jedoch verändert die Zusatzausrüstung den Schwerpunkt des Fahrzeugs erheblich – eine besonders hohe Resttragkraft muss daher jederzeit gewährleistet sein. Eine weitere Anforderung war die maximale Ausnutzung des vorhandenen Platzes im Lager. Die eingesetzten Schmalgangstapler STILL MX-X eignen sich hierfür perfekt. In den dreißig Schmalgängen (mit einer Breite von nur 2 Metern) entnehmen die Fahrzeuge problemlos Waren aus den Vorlagerungsbereichen und lagern sie in einer der 3.180 Einlagerungspositionen – bei einer Hubhöhe von 10 Metern und mit einer Resttragkraft von 900 kg. Für mehr Sicherheit, Präzision und Produktivität wurde eine teilautomatisierte Lösung angestrebt. Die Schmalgangstapler werden innerhalb der Gassen induktiv über im Boden verlegte Leitdrähte geführt. Mithilfe des Assistenzsystems STILL iGo pilot navigation erreichen die Fahrzeuge, entsprechend ihrem Fahrauftrag, selbstständig die richtige Position. So stoppen die Gabeln exakt an der richtigen Position im Regal. Zusätzlich kommen STILL EK-X Vertikal-Kommissionierer und EX-H Elektro-Niederhubwagen zum Einsatz, außerdem je ein FM-X Schubmaststapler und RX 20-16 Elektro-Gabelstapler für die Verladung der Reifen. Das Projekt wurde zügig abgewickelt: Der erste Kontakt zwischen STILL und Carlini fand im September 2019 statt. Zwei Monate später war der Auftragsumfang definiert. Im Februar wurden die ersten Regale geliefert und Anfang Juni 2020, nach der ersten Welle der COVID-19-Pandemie (Lockdown in Italien vom 9. März bis 18. Mai), war das Lager bereits einsatzbereit. „Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der ausgezeichneten Teamarbeit und den erzielten Ergebnissen. Und zwar so sehr, dass wir bereit sind, das Modell für das Lager in Catania auch an den anderen Logistikstandorten unseres Vertriebsnetzes anzuwenden“, sagt Eugenio Novelli, Logistics Manager bei Carlini Gomme abschließend.